Zum Inhalt springen
Abdeckplane Test
Veröffentlicht von: Aurelia|In: Abdeckplane|27. September 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (08/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 06.10.2021

Abdeckplane und Garage Test & Vergleich (08/2022): Die 10 besten Abdeckplanen und Garagen für Wohnmobile und Wohnwagen

Inhaltsverzeichnis:

Die schönste Zeit des Jahres ist für Camper bekanntlich der Sommer. Doch leider währt dieser nicht ewig und sofern man den Winter nicht in wärmeren Ländern verbringen kann oder möchte, ist es irgendwann an der Zeit, sich zu überlegen, wie und wo der Wohnwagen oder das Wohnmobil überwintern soll. Am besten eignet sich natürlich eine Garage oder Scheune, die das geliebt Gefährt vor der Witterung der kalten Jahreszeit schützt und es trocken hält. Nur hat leider nicht jeder diese Möglichkeit und so heißt es, dem Wohnmobil oder Wohnwagen anderweitig den Schutz zukommen zu lassen.

Als Abstellort für die Wintermonate eignet sich am besten der eigene Hof, aber auch Campingplätze oder private Anbieter stellen Wiesen zur Verfügung, auf denen man gegen eine geringe Gebühr das Urlaubsfahrzeug abstellen darf. Ist dann ein Platz gefunden, geht es daran, eine geeignete Abdeckung für den Wohnwagen oder das Wohnmobil zu finden.

Hierfür gibt es spezielle Abdeckplanen oder auch flexible Garagen, die ein Eindringen von Wasser und Feuchtigkeit verhindern sollen und das Fahrzeug vor herunterfallenden Blättern usw. schützen sollen.

Bei der Wahl des Schutzes gilt es ein paar Dinge zu beachten.

Logischerweise ist der wichtigste Punkt die Größe des Wohnwagens oder des Wohnmobils, denn mit einer zu kleinen Plane ist keinem geholfen und die Befestigung wird umso komplizierter je unpassender die Plane oder Garage ist. Am Ende hat man einen Schnursalat und alles flattert beim kleinsten Windstoß. Es ist also wichtig, die passende Größe zu kaufen.

Auch bezüglich der Qualität gibt es riesige Unterschiede. Wer ein langlebiges Produkt erwerben möchte, sollte darauf achten, von einem namhaften Hersteller zu kaufen und die Finger von Billigproduktionen via Internet zu lassen. Oft schmeicheln hier die Bilder dem Auge, die tatsächliche Qualität bei Auspacken des bestellten Produkts lässt einen die gesparten Cents aber schmerzhaft spüren. Lieber gibt man ein paar Euro mehr aus und hat dafür viele Jahre Freude am Produkt, als zu sparen und sich später darüber zu ärgern und das Produkt nach einer Saison bereits entsorgen zu müssen. Auch die Umwelt dankt einem die gute Überlegung und richtige Kaufentscheidung.

Bei der Überlegung, welche Abdeckplane oder welche Garage für das entsprechende Wohnmobil oder den Wohnwagen die richtige ist, gibt es also einige Dinge zu bedenken und wir helfen euch dabei, die beste Wahl zu treffen. Wir stellen euch die besten Abdeckplanen und Garagen für Wohnmobile und Wohnwagen vor und helfen euch bei der Entscheidung, indem wir euch wertvolles Wissen bieten, das euch den Prozess vereinfachen kann. Viel Spaß!

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Abdeckplanen und Garagen für Wohnmobile und Wohnwagen

Platz 1: Maypole 9422 Wohnmobilabdeckung

  • Material: Polypropylen, Nylon, Kunststoff
  • 4-lagiges atmungsaktives UV-stabiles Material
  • Gummizug im Bund für taillierte Passform
  • mit Aufbewahrungstasche

Platz 2: BERGER Wohnwagen Schutzhülle

  • Material: Polypropylen
  • atmungsaktiv
  • durch 3 Reißverschlüsse zugänglich
  • Seitenbänder und Schnallen sorgen dafür, dass die Schutzhülle sicher fixiert bleibt

Platz 3: GreenYard wasserfeste und atmungsaktive Wohnmobil Schutzhülle

  • Material: Polypropylen
  • UV-beständig
  • 3-lagig am Dach, Seitenteile 1-lagig aus Faservlies
  • kratzfest

Platz 4: BRUNNER 7241463N Schutzhülle

  • Material: TNT-Faserstoff
  • 4-lagig
  • atmungsaktiv
  • für den Wintereinsatz

Platz 5: Jürgen Westerholt GmbH Wohnmobil-Schutzhülle Abdeckplane

  • Material: Polyamid 100%
  • UV-beständig
  • Reißverschlüsse für schnelles Öffnen
  • atmungsaktiv

Platz 6: BRUNNER 7241475N Schutzhülle Top Cover Abdeckplane

  • Material: TNT-Faserstoff
  • 4-lagig
  • atmungsaktiv
  • inklusive Spanngurte

Platz 7: Cartrend Caravan 10252 Dachschutzplane

  • Material: Polypropylen
  • mit Aufbewahrungstasche
  • Nylon Spannbänder
  • in 8 Größen lieferbar

Platz 8: Aequator Schutzhülle für Wohnwagen

  • Material: 4-lagiger Vliesstoff
  • atmungsaktiv
  • mit Tragetasche
  • UV-beständig

Platz 9: Hindermann Reisemobil Bugschutzplane Abdeckplane

  • Material: Polypropylen, Polyethylen
  • Scheibendabdeckung – Frontschutzplane
  • inklusive 10 Gummispanner
  • leicht zu befestigen

Platz 10: iiSPORT Schutzhülle für Wohnwagen – Wohnwagen Abdeckplane

  • Material: Polyamid
  • UV-beständig
  • 4-lagig
  • Reißverschlüsse erleichtern den Türzugang

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen achten solltest

Im Winter soll das Urlaubsmobil den selben Schutz genießen wie wir in der warmen Stube – eine Abdeckplane oder eine Garage soll her…hier kommen einige nützliche Informationen zur leichteren Entscheidung.

Was ist eine Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Eine Abdeckplane oder Garage für ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen besteht aus einem Kunststoffkörper und Befestigungsmaterial. Sinn und Zweck der Konstruktion ist es, das Wohnmobil oder den Wohnwagen in der kalten Jahreszeit von Niederschlag, Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen, aber dabei trotzdem die Luftzirkulation zu gewähren, also atmungsaktiv zu sein. Der Kunststoffkörper ist meist eine große Plane, angepasst auf Höhe, Länge und Breite des Gefährts und deckt dieses komplett ab. Befestigt wird das Ganze meist unterhalb des Fahrzeugs mithilfe von Spanngurten, Schnüren, Expandern, Haken usw.

Abdeckplanen und Garagen für Wohnmobile und Wohnwagen sind neben ihrer atmungsaktiven Eigenschaft aber auch wasserdicht. Beides hilft dabei, eine Schimmelbildung im Inneren zu verhindern. Hierfür ist aber auch wichtig, Polster so zu platzieren, dass Luft an die Unterseiten kommen kann und am besten alles was beweglich ist, aus dem Wohnmobil oder Wohnwagen zu entfernen. Es gibt auch spezielle Luftentfeuchter, die man im Inneren aufstellen kann und die die Feuchtigkeit aufnehmen. Regelmäßiges Tauschen nicht vergessen.

Welche Variante darfs denn sein?

Je nachdem, wie viel Geld man investieren möchte, bekommt man von einer recht dünnen Plane bis zur verstärkten, stabilen Konstruktion nahezu alles auf dem Markt. Welche Variante man benötigt hängt davon ab, in welcher Klimazone das Wohnmobil oder der Wohnwagen überwintern soll. Je nach Niederschlagsmenge und Art des Niederschlags, aber auch abhängig von den durchschnittlichen Temperaturen und natürlich auch der üblichen Windstärke kommt nicht jedes Modell für jeden Witterungsort in Frage. Eine dünne Plane mit ein paar Schnüren befestigt, kann den stürmischen Verhältnissen an der Nordsee beispielsweise nicht standhalten.

Das A und O der ganzen Prozedur ist neben der Reißfestigkeit die Befestigung. Immer wieder sieht man Planen an Wohnwagen oder Wohnmobilen im Wind flattern, weil sich die Befestigungen gelöst haben. Nicht nur, dass das Gefährt dann dem Wetter schutzlos ausgesetzt ist, im schlimmsten Fall kann man seine Abdeckplane oder Garage dann suchen gehen, weil sie sich komplett gelöst hat. Die gilt es zu verhindern. Man sollte beim Kauf also ein Augenmerk auf die Art der Befestigung legen, aber auch auf die Menge der Möglichkeiten, die Plane zu fixieren.

Die einzelnen Abdeckplanen und Garagen im Überblick

Nun geht es daran, sich einen Überblick zu verschaffen und herauszufinden, welche Abdeckplane oder Garage für deine Zwecke am besten geeignet ist. Im Folgenden werden einige Merkmale erklärt, die Abdeckplanen und Garagen für Wohnmobile und Wohnwagen haben können und anhand deren sich die diversen Modelle unterscheiden lassen.

Dachschutzplane

Eine Dachschutzplane schützt – wie der Name schon sagt – in erster Linie das Dach Deines Fahrzeugs. Dies macht besonders Sinn, wenn der winterliche Abstellplatz im Freien ist und dein Wohnwagen oder Wohnmobil zum Beispiel unter einem Baum steht. Die Dachschutzplane verhindert oder minimiert Schäden, die durch herunterfallende Ästchen oder Früchte verursacht werden können. Dazu schützt sie vor Verschmutzung durch Laub und Witterung.

Dachschutzplanen werden über das Fahrzeug gelegt und seitlich, vorne und hinten mit langen Seilen an der Unterseite befestigt.

Vorteile

  • Schutz von oben
  • günstig

Nachteile

  • Seiten, Heck und Front sind ungeschützt

DIY Abdeckplane

Wer wenig Geld zur Verfügung hat und dennoch einen Schutz für sein Gefährt haben möchte, kann sich im Baumarkt oder online dicke Planen kaufen. Es ist dabei darauf zu achten, dass diese an den Rändern mit Ösen ausgestattet sind. Dazu besorgt man sich einige Spanngurte und Expander und dann geht es auch schon los, eine Konstruktion zu schaffen, die Wind und Wetter standhält. Gutes Verzurren ist bei DIY-Lösungen besonders wichtig, da sich Planen, die nicht explizit auf den Rumpf des Gefährts angepasst sind, gern lösen. Auch zu bedenken ist, wo das Wohnmobil oder der Wohnwagen geparkt wird. Stehen Stücke der Planen über, können diese im Wind recht viel Lärm verursachen, wodurch sich Anwohner gestört fühlen könnten. Auch sammelt sich in Falten das Wasser.

Vorteile

  • günstigste Lösung

Nachteile

  • oft Stückelei
  • unsicher

Einfache Abdeckplanen für Wohnmobile und Wohnwagen

Wer sein Wohnmobil oder seinen Wohnwagen lediglich vor Verschmutzung und Regen schützen möchte, dem reicht unter Umständen eine einfache Abdeckplane. Die Vorteil ist hierbei, dass diese meist universal einsetzbar sind und im Preis recht günstig zu erwerben. Als Nachteil kann angeführt werden, dass einfache Abdeckplanen oft nicht für alle Witterungen geeignet sind und durch das sehr dünne Material anfällig für Risse und Wasserdurchlass sind.

Die einfachen Abdeckplanen werden über das Fahrzeug geworfen und unterhalb mit Gurten oder Expandern befestigt. Größte Schwachstelle sind hier meist die Ösen, die bei großem Zug leicht ausreißen können.

Vorteile

  • günstig im Preis
  • leicht
  • wenig Platzbedarf
  • Fahrzeug bleibt sauber

Nachteile

  • windanfällig
  • reißen leicht
  • nicht immer dicht

Abdeckplanen oder Garagen mit Extras

Von etwas höherer Qualität sind Garagen und Abdeckplanen, in die gewisse Extras eingearbeitet wurden. Mit Extras sind hier unterschiedliche Dinge gemeint. Manche Garagen oder Abdeckplanen haben beispielsweise eine mit Reißverschlüssen versehene Tür, die es ermöglicht, auch bei Benutzung ins Innere des Fahrzeugs zu gelangen, um auch im Winter mal nach dem Rechten sehen zu können. Es muss nicht nur bei einer Tür bleiben. Es können auch die Fenster ausgespart bleiben, bei manchen Modellen hat man Zugang zu den Gasflaschen, ohne die Garage oder Plane komplett entfernen zu müssen.

Voraussetzung ist allerdings, dass das Modell genau zum Fahrzeug passt, denn nicht alle Wohnmobile und Wohnwagen haben an den selben Stellen Tür und Fenster. Der Vorteil liegt klar auf der Hand. Hat man etwas im Inneren vergessen oder will schauen, dass alles in Ordnung ist, muss man nicht zuerst die gesamte Konstruktion lösen, sondern kann durch die Türen in der Plane oder Garage das Gefährt betreten, wie wenn nichts wäre. Bei Abdeckplanen oder Garagen für Wohnwagen kann man oft sogar eine ganze Seite öffnen.

Beim Kauf solch einer Abdeckplane oder Garage ist besonders auf die Qualität zu achten, da hier die Schwachstellen ganz klar die Einlässe sind. Reißverschlüsse müssen über eine wetterfeste Abdeckung verfügen.

Vorteile

  • nutzbar ohne Entfernen der Plane oder Garage
  • stabiler
  • passgenau

Nachteile

  • teurer
  • schwerer
  • mehr Platzbedarf

Passgenaue Abdeckplanen oder Garagen mit Anpassungsmöglichkeiten

Für das Fahrzeug ist die beste Variante eine Abdeckplane oder Garage, die genau auf die Form zugeschnitten ist. Diese bekommt man am besten beim Hersteller oder Händler des Wohnwagens oder Wohnmobils, aber auch bei Campingausstattern und online.

Diese Garagen und Abdeckplanen verfügen rundherum, besonders aber an unförmigen Stellen über Zurrgurte, die ein enges Anliegen der Plane am Gefährt ermöglichen. Dies gibt Stabilität zusätzlich zu den Befestigungen unterhalb des Fahrzeugs. Bei Wohnmobilen finden sich solche Gurte beispielsweise an der Schnauze oder unterhalb des Alkovens, bei Wohnwagen mit externem Gasflaschenfach an eben diesem.

Manche Modelle bieten sogar die Möglichkeit, den Fahrradträger am Wohnmobil zu lassen.

Diese passgenauen Planen und Garagen sind sicherlich die beste Lösung, aber haben auch ihren Preis. Durch die dicke Plane und die gute Qualität bieten sie neben dem Schutz vor Verschmutzung auch Schutz vor leichtem Hagel, sofern die Spannung der Planen und die eventuell mitgelieferte Unterkonstruktion fürs Dach ausreichend stabil sind.

Die Planen sollten immer imprägniert und atmungsaktiv sein. Um eine lange Haltbarkeit zu gewährleisten, ist es wichtig, sie nach Gebrauch zu reinigen und trocken einzulagern. Eventuell ist eine erneute Imprägnierung sinnvoll.

Vorteile

  • bester Schutz
  • passgenau

Nachteile

  • teurer
  • schwerer
  • platzintensiv

Planen und Garagen mit Abstandshaltern

Manche Modelle kommen mit einer Unterkonstruktion, die die Plane selbst etwas vom Gefährt entfernt. Das hat den Vorteil, dass durch die Spannung fallende Gegenstände wie Äste oder Hagel abgefedert werden und im Idealfall keinen Schaden am Fahrzeug verursachen. Voraussetzung dafür ist eine gute Qualität, denn keine Spannung der Welt hilft, wenn das Material nachgibt und reißt.

Vorteile

  • Schutz vor fallenden Gegenständen

Nachteile

  • mehr Platzbedarf wegen Gestänge

Was kostet eine Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen?

Bei diesen Produkten kann man wirklich sagen, dass die Qualität mit dem Preis steigt. Natürlich gibt es sehr günstige Varianten und für den ein oder anderen Camper mögen diese auch ausreichend sein, möchte man aber auf Nummer sicher gehen, sollte man lieber etwas mehr ausgeben und dafür ein Produkt erstehen, das wirklichen Schutz bietet und zuverlässig seinen Zweck erfüllt.

Die günstigsten und einfachsten Produkte gibt es ab ca. 100 €. Je stabiler und zweckmäßiger das Produkt wird, desto teurer wird es und man kann dafür auch bis zu 600 € ausgeben.

Woher bekomme ich eine Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen?

Die einfachsten Modelle, die beispielsweise nur das Dach schützen oder nur aus einer dünnen Plane zum Drüberwerfen und Fixieren bestehen, bekommt man sogar bei einigen Online-Shops der Discounter.

Soll es aber ein hochwertiges und stabiles Produkt sein, das möglicherweise eine Türöffnung hat oder dessen Form an die Form des abzudeckenden Gefährts angepasst ist, sollte man sich bei Campingausstattern wie Fritz Berger oder Obelink oder Camping Wagner umsehen, oder einfach beim Hersteller des eigenen Wohnwagens oder Wohnmobils nachfragen.

Auch Online-Plattformen wie Ebay und Amazon haben einige Modelle im Angebot. Soll ein Produkt online bestellt werden, ist es wichtig, auf die genauen Abmessungen des Fahrzeugs zu achten und zu prüfen, welche Rücknahmebedingungen des Händlers anbietet bzw. wie es mit der Garantie aussieht, um keine böse Überraschung zu erleben, falls die Plane oder die Garage doch nicht passt oder Mängel aufweist.

Möchte man sich selbst eine Abdeckung zusammen basteln, kann man auf Planen aus dem Baumarkt zurückgreifen.

Wie hoch ist das Gewicht einer Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen?

Meist spielt das Gewicht solch einer Plane oder Garage keine allzu große Rolle, aber es kann als Richtwert genommen werden, wenn es um die Beurteilung der Qualität geht.

Selbstverständlich hängt das Gewicht von der Größe des Fahrzeugs und also auch der Plane ab. Aber auch das genutzte Material wiegt unterschiedlich viel und ist meist in Gramm pro Quadratmeter angegeben.

Üblicherweise geht das Gewicht einer Abdeckplane oder Garage bei 10 Kilo los. Nach Oben sind kaum Grenzen aufgezeigt, da ein 5 Sterne Luxusliner in der Größe eines Reisebusses natürlich mehr Plane benötigt als ein kleiner Hochdachtransit.

Dennoch kann man das Gewicht einzelner Produkte, die für das eigene Modell passen, vergleichen, um Rückschlüsse auf die Qualität zu ziehen. Eine sehr leichte Plane wird auch sehr dünn und unstabil sein. Möchte man ein Modell, das an die Form des Fahrzeugs angepasst ist und entsprechende Zurrgurte hat und auch etwas Hagel ertragen kann, ohne zu reißen, sollte es aus stabilem Material bestehen und entsprechend mehr Kilos auf die Waage bringen.

Abdeckplane Test
Abdeckplane Test

Was sind die Kaufkriterien, und wie kannst du die einzelnen Abdeckplanen und Garagen miteinander vergleichen?

Nun ist es so weit – Du willst Dich entscheiden. Welche Abdeckplane oder Garage für Wohnmobile und Wohnwagen ist die richtige für Dich?

So eine Entscheidung sollte gut bedacht sein. Wählst Du das für Dich falsche Modell, wirst Du Dich immer wieder darüber ärgern. Eine genau passende Plane oder Garage kostet zwar mehr Geld, dafür dauert es wesentlich weniger Zeit und braucht weniger Kreativität, wenn klar ist, was wo hin gehört. Billige Planen sind zwar schonend für den Geldbeutel, aber man kann sich wunderbar ärgern, wenn die überstehenden Enden der Plane partout nicht halten wollen, sich immer wieder etwas löst oder die Plane einen Riss bekommt.

Unsere Kriterien:

  • Einsatzzweck: Für welche Zweck möchtest Du die Abdeckplane oder Garage nutzen? Soll das Gefährt den ganzen Winter über geschützt sein, oder nur einige Wochen zwischen der Nutzung? Geht es nur darum, dass das Wohnmobil oder der Wohnwagen sauber bleibt, reicht unter Umständen auch eine einfache Abdeckplane. Möchtest Du auch während der Abstellperiode in Deinen Wohnwagen oder Dein Wohnmobil hinein können? Dann solltest Du ein Modell wählen, bei dem Aussparungen für die Türen integriert sind.
  • Einsatzort: Wo befindet sich der Parkplatz und wie ist das Wetter bzw. das Klima dort? Steht Dein Wohnwagen oder Wohnmobil dauerhaft in Spanien, brauchst Du eine Plane oder Garage, die Sonne und Wind standhält, aber sie muss nicht unbedingt für Schneebedeckung ausgelegt sein. Parkt Dein Gefährt in den Alpen, sollte die Plane oder Garage auch größere Mengen an Schnee ertragen, das Gestänge des Unterbaus also entsprechend stabil sein und auch die Dichtigkeit der Plane muss sehr hoch sein. Ist es bei Dir besonders stürmisch, entscheide Dich für eine Plane oder Garage, die sehr dickes Material hat.

Du siehst, es gibt vieles zu bedenken. Wenn Du Dir unsicher bist, frage einen Händler und lass Dich beraten.

Wissenswertes über Abdeckplanen und Garagen für Wohnwagen und Wohnmobile

  • Achte darauf, dass Deine Plane bzw. Garage mit einer Garantie kommt.
  • Eine Imprägnierung sollte bei diesen Produkten standardmäßig sein.
  • Ungeeignete Hüllen können Schaden am Fahrzeug verursachen.

Quellen und weiterführende Literatur

  • http://fahrzeugplane-test.de/
  • https://www.amazon.de/s?k=abdeckplane+wohnmobil+winter&__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&ref=nb_sb_noss
  • https://www.obelink.de/wohnwagen-wohnmobil-zubehor/schutzhullen/wohnmobil-schutzhullen/
  • https://www.derplanenspezialist.de/wohnwagenplane-abdeckplane.html

Bildnachweise:

  • https://pixabay.com/de/photos/plane-haube-gestreift-blau-wei%c3%9f-3391986/
  • https://pixabay.com/de/photos/plane-abdeckung-textur-hintergrund-3110115/
3.7/5 - (4 votes)

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 um 03:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API