Zum Inhalt springen
Hundezaun Test
Veröffentlicht von: Aurelia|In: Hundezaun|26. April 2022
Wir haben diesen Test & Vergleich (08/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 26.04.2022

Hundezaun für Camper Test & Vergleich (08/2022): Die 10 besten Hundezäune für Camper

Inhaltsverzeichnis:

Eine der schönsten Zeiten des Lebens ist für die meisten Menschen der Urlaub. Zeit, in der man entspannen kann. Zeit, in der man was erlebt und neugierig andere Kulturen und Länder entdecken kann. Zeit, in der man die Menschen, die man liebt, um sich hat. Zu den Liebsten gehört bei vielen Menschen auch ein Haustier, bei campingbegeisterten Menschen ist es meistens ein Hund, der dann auch mit in den Urlaub genommen wird!

Kaum ein Hundebesitzer bringt es übers Herz, den Vierbeiner in die Obhut einer anderen Person zu geben. Vor allem, wenn der Urlaub dann gleich mehrere Wochen dauert! Und das ist beim Campen oft der Fall, da die Anreise deutlich länger dauert, als wenn man einen Flug gebucht hat.

So hat man also den Vierbeiner dabei. Hunde neigen dazu, sich ihre Umgebung ganz genau anzuschauen. Ausflüge im näheren Umfeld und das Beschnuppern von allem, was im Weg liegt ist ihnen eine Freude und ein Muss.

Der „beste Freund des Menschen“

Je nachdem, wo man seinen Campingurlaub aber verbringt, kann das schnell zu Problemen führen. Campingplätze haben Platzregeln, die meistens beinhalten, dass Hunde an der Leine zu führen sind. Aber auch auf öffentlichen Stellplätzen, auf denen Wohnmobile abgestellt werden dürfen, führt es schnell zu Unmut bei anderen Nutzern, wenn der Hund einfach in fremde Camper einsteigt und schaut, was es dort alles zu Futtern gibt. Auch verrichten Hunde gern mal ihre Notdurft am Reifen eines anderen Wohnmobils. Das kann zwar vor einem Marderbiss schützen, aber dennoch nicht für jeden Besitzer eines Wohnwagens oder Wohnmobils eine Freude bedeutet.

Es ist also einerseits toll, wenn der Hund mit auf der Reise dabei ist. Ihn aber andererseits die ganze Zeit im Auge zu behalten ist nahezu unmöglich. Es gibt die Möglichkeit, den Hund an die Leine zu legen und am Wohnmobil oder an einem Hering fest zu machen. Wer das aber schon mal ausprobiert hat weiß, dass es viel Platz und Planung bedarf, um entsprechend der Länge der Hundeleine genug Raum zu schaffen, damit der Hund sowohl Sonne als auch Schatten hat. Und dann sind da noch die Möbel, Stühle und Tische, Dinge, die herumliegen und die bei einem bewegungsfreudigen Hund mit Leine ganz schnell eingewickelt und umgeworfen sind. Auch ist die Gefahr groß, dass man über die Leine stolpert. Es sollte also eine bessere Lösung für einen entspannten Campingurlaub geben: den Hundezaun!

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Hundezäune für Camper

Platz 1: Yaheetech Welpenlaufstall Freigehege Hundezaun

  • individuell anpassbar
  • korrosions- und rostfrei
  • mit Tür
  • leicht zu reinigen

Platz 2: Amazon Basics – Faltbares Metall-Gehege, für Haustier, Hund, Trainingszaun

  • mit Tür
  • stabiles Eisenmetall
  • rostfrei
  • mit 2 sicher schließenden Schieberiegeln
  • inklusive 8 Heringen zur Befestigung im Boden

Platz 3: GAH-Alberts 614225 Sechseckgeflecht – Hundezaun

  • Stahl, verzinkt – grün kunststoffbeschichtet
  • hochwertiges Sechseckgeflecht
  • mit mittlerem Querdraht für bessere Stabilität

Platz 4: PEEKABOO Hundegehege Haustier-Laufstall, Hundezaun

  • solides Stiftsystem
  • mit Tür
  • Material: Stahl

Platz 5: VOSS.farming 50m Geflügelnetz, Classic, 112 cm Netzhöhe, Hundezaun

  • einfacher Aufbau ohne Werkzeug
  • sicherer Stand durch Doppelspitze
  • hohe UV-Stabilität

Platz 6: horizont Geflügelnetz easy, Hundezaun

  • besondere Standfestigkeit durch stabile hochwertige Pfähle und reißfeste Knotenpunkte
  • sicherer Stand durch Doppelspitze
  • Höhe: 120 cm

Platz 7: GAH-Alberts 611866 Ziergeflecht Rondo

  • Stahl, verzinkt, Oberfläche grün kunststoffbeschichtet
  • hochwertiges Ziergeflecht
  • biegsam

Platz 8: Kerbl 292219 Geflügelnetz, Hundezaun

  • Höhe: 112 cm
  • verschweißte Knotenpunkte
  • besonders geringe Maschenweite im unteren Bereich des Netzes

Platz 9: Landkaufhaus Mayer Hundezaun

  • UV stabilisiert
  • 9 stand- und wetterfeste Pfähle mit verzinkten Metallspitzen
  • Material: Kunststoff

Platz 10: Trixie 2259 Anlegepflock

  • Material: verzinkter Stahl
  • Drehpflock
  • Kunststoffgriff
Hundezaun Test
Hundezaun Test

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Hundezauns für Camper achten solltest

Welcher Hundezaun für Camper ist am besten für mich und meine Zwecke geeignet – verschaffe Dir einen Überblick!

Was ist ein Hundezaun für Camper und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Nach reichlicher Überlegung hat man beschlossen, sich einen Hundezaun für den Urlaub zuzulegen, um Unglücke mit einer Leine oder Beschwerden über einen freilaufenden Hund zu vermeiden.

Was genau ist eigentlich ein Hundezaun? Im Wohnmobil und während der Fahrt hat der Hund meist einen festgelegten Platz, viele nutzen dazu eine Hundebox, oder der Hund hat unter dem Tisch seine Decke. Sobald man aber an einem Platz angekommen ist, wird ausgeräumt und der Hund will neugierig alles beschnuppern und erkunden, was an den meisten Orten nicht allzu gern gesehen wird. Also stellt sich die Frage, wohin man den Hund am besten verfrachtet, dass er nicht eingesperrt ist und sich dennoch bewegen kann.

Leine oder Zaun?

Eine Leine ist aus oben beschriebenen Gründen zwar eine Möglichkeit, aber nicht immer wirklich sinnvoll. Besonders bei Parzellen hat der Hund an der Leine kaum Raum, sich zu bewegen. Den Hund den ganzen Tag in die Box zu sperren ist Tierquälerei.

Eine gute Möglichkeit für längere Aufenthalte, sind Hundezäune. Das sind klappbare Zaunelemente, die möglichst leicht und gleichzeitig stabil sind und sich gut transportieren und verstauen lassen. Je nach Größe des Hundes gibt es unterschiedliche Ausführungen und die Hundezäune bestehen aus unterschiedlichem Material.

Ein Hundezaun wird an einem bestimmten Platz aufgestellt und der Hund kann sich darin ohne Leine frei bewegen. Die Fläche des Auslaufs sollte dabei natürlich an die Größe des Hundes angepasst sein. Sperrt man einen Dobermann in ein zwei Quadratmeter großes Areal, kann man auch gleich mit einer Box arbeiten. Es sollte also alles verhältnismäßig sein.

Oftmals ist der verfügbare Platz bei der Mietung einer Parzelle auf einem Campingplatz begrenzt, deshalb ist es sinnvoll, dass die Elemente des Hundezauns auseinander zu nehmen sind. So kann man den Hundezaun beliebig an die Gegebenheiten anpassen. Wenn man auf Nummer Sicher gehen möchte, kann man ausreichend Material kaufen, um das ganze Wohnmobil zu umstellen, so kann der Hund ums Wohnmobil rum und sich darunter legen und findet immer einen Schattenplatz, selbst wenn die Parzelle keinen Platz hat, um ein größeres Areal für den Hund abzustecken.

Hundezaun – die einzelnen Arten

Faltbares Metallgehege als Hundezaun

Für um die 100 € bekommt man ein Set aus mehreren Elementen, die aus Metall bestehen und sich ineinander stecken lassen. Metall hat Vor- und Nachteile. Ein Nachteil ist, dass es recht schwer ist und einen festgelegten Platz zum Verstauen braucht. Vorteilhaft ist, dass es nicht durchgekaut werden kann. Besonders bei jungen Hunden ist ein Thema, dass es stabil ist und nicht anfällig auf Wind.

Kauf man so ein Modell, bekommt man je nach Wahl größere oder kleinere Elemente, die aussehen wie ein Zaun und am Ende ein System haben, das erlaubt, sie ineinander zu stecken. Super ist auch, dass man nicht alle Elemente nutzen muss, wenn die Fläche mal etwas kleiner ausfallen soll.

Bei solchen Hundezäunen kann man wahlweise eine Tür mit kaufen. Das hat den Vorteil, dass man nicht darüber klettern muss, was je nah Höhe unter Umständen gar nicht möglich ist und beim Freilassen des Hundes nicht den ganzen Zaun abbauen muss.

Vorteile

  • stabil
  • bissfest
  • robust

Nachteile

  • teuer
  • sperrig
  • schwer

Hundenetz als Hundezaun

Die Alternative zu einem massiven Zaun aus Metall ist ein Netz, das zwischen Pfosten gespannt wird oder in das Pfosten eingezogen werden. Diese Netze bestehen meist aus Kunststoff und die Größe der Maschen wird abhängig von der Größe des Hundes gewählt. Durch große Maschen könnte ein sehr kleiner Hund durchschlüpfen.

Je nach Modell sind die Stangen fest im Netz angebracht oder können variabel eingezogen werden. Letzteres bietet den Vorteil, dass man die Abstände variieren kann und so an die Windverhältnisse und den Untergrund anpassen kann. Für den Transport wird der Hundezaun aus Netz einfach zusammen gerollt und verstaut.

Beim Aufstellen sollte man darauf achten, dass auf dem Netz eine gute Spannung ist. Ansonsten können Hunde drunter durch kriechen. Zur Sicherheit kann man das Netz auch zusätzlich mit Heringen im Boden befestigen. Die Stangen im Netz werden üblicherweise ebenfalls mit Heringen und Schnüren abgespannt.

Vorteile

  • günstiger
  • leicht
  • einfach zu transportieren

Nachteile

  • nicht bissfest
  • anfälliger auf Wind
  • Hund kann unten durch
  • Gefahr durch verheddern

Alternativen zu klassischen Hundezäunen

Wem das alles zu perfekt ist und wer gern improvisiert, der kann sich auch aus anderen Mitteln einen Hundezaun bauen.

Beispielsweise kann man einen reißfesten Stoff abnähen und mit Stangen bestücken und diesen als Hundezaun aufstellen. Was dabei nicht so schön ist ist, dass der Hund dann nicht sehen kann, sofern es sich um einen blickdichten Stoff handelt.

Bei kleinen Hunden kann man einen Kaninchenzaun bzw. ein Kaninchennetz nutzen. Hat man daheim Kaninchen würde das eine Neuanschaffung ersparen.

Ist man mit dem Hund im Hundesport aktiv und benutzt einen Agility-Zaun aus Kunststoff, kann man auch diesen mit in den Urlaub nehmen.

Wer einen Bauernhof betreibt und Viehzäune besitzt, kann auch kurzerhand einen davon zuschneiden und als Hundezaun umfunktionieren.

Im Internet findet man auch Angebote über Hundezäune, die mit Strom betrieben werden. Davon ist eindeutig abzuraten! Erziehung wäre das Mittel der Wahl.

Wer keine Lust auf Zaun hat und genug Platz, der kann auch einen Hundehaken kaufen. Das ist ein Gerät, das man in die Erde dreht und das oben eine Metallöse hat, an der die Leine befestigt wird. Doch sollte man darauf achten, dass der Hund auch in den Schatten kann und, dass er beim Hin-und Herlaufen nicht die Einrichtung umwerfen kann.

Was kostet ein Hundezaun für Camper?

Wenn man sich etwas anschafft, sind die Kosten immer ein Aspekt, der abzuwägen ist und Einfluss auf die Entscheidung hat.

Bei der Anschaffung eines Hundezauns spielen mehrere Faktoren eine Rolle bezüglich des Preises. Zum einen ist relevant, aus welchem Material er bestehen soll. Die Länge bzw. Höhe des Zauns schlägt sich auch im Preis nieder. Je länger bzw. höher der Zaun sein soll, desto teurer wird er auch sein.

Die durchschnittlichen Kosten für einen Hundezaun betragen je nach Ausführung zwischen 60 € und 150 €. Nach oben sind meist keine Grenzen gesetzt.

Woher bekomme ich einen Hundezaun für Camper?

Ein Hundezaun ist kein allzu übliches Campingutensil, das von jedem Camper benötigt wird. Daher ist die Auswahl in Campingshops meist eher beschränkt, ein bis zwei Modelle findet man aber immer. In den Online-Shops der Campingausstatter wie Obelink, Fritz Berger oder Camping Wagner gibt es aber eine große Auswahl und man wird auf jeden Fall fündig. Man kann sich den Artikel auch in den Laden vor Ort bestellen lassen und ihn erst mal begutachten, bevor man ihn kauft.

Im Internet gibt es Spezialisten, die ihre Hundezäune auf eigenen Websites anbieten. Der Vorteil ist, dass man nach Wunsch bestellen kann. In der Regel bekommt man alle Materialien, Längen und Größen, die man sich nur vorstellen kann.

Wer es lieber günstig und qualitativ egal haben will, der kann natürlich auch bei großen Versandhäusern im Internet bestellen. Hierbei kann man Schnäppchen machen oder sich ärgern, je nachdem, wie genau man die Angebote studiert und wie sauber man seine Auswahl trifft. Auf eine Garantie zu achten, kann einem viel Ärger ersparen. Ebenso ist es von Vorteil, wenn der Hersteller in Deutschland oder Europa stationiert sein, um eine einfache Rücknahme hinzubekommen.

Wie hoch ist das Gewicht eines Hundezauns für Camper?

Das Gewicht eines Hundezauns hängt von mehreren Faktoren ab. Ein Faktor ist das Eigengewicht des Materials, aus dem er besteht. Ein Hundezaun aus Metall wiegt logischerweise mehr, als einer aus Kunststofffäden.

So gibt es Hundezäune, die zwischen 2 und 5 Kilo wiegen, andere sind wesentlich schwerer und bringen auch mal bis zu 20 Kilo auf die Waage.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Hundezäune miteinander vergleichen?

Nachdem nun klar ist, es soll ein Hundezaun werden und keine Leine oder kein Haken, kannst Du Dir nun überlegen, welche Art von Hundezaun für Dich und Deine Bedürfnisse die richtige ist. Zunächst einmal solltest Du Dir Deinen Hund anschauen und überlegen, welche Höhe ein Hundezaun haben muss, damit der Hund nicht darüber springen kann. Nicht bei jedem Hund ist so eine Höhe nötig, bei manchen geht es nur darum, nicht weg rennen zu können und ansonsten haben sie kein Bedürfnis, aus dem Gehege auszubrechen. Wie Dein Hund drauf ist, weißt Du selbst am besten!

Dann kannst Du Dir überlegen, welche Fläche Dein Hund mindestens braucht, um sich bewegen zu können und wohl zu fühlen. Ein Rottweiler mit dem Platz für einen Chihuahua wird garantiert nicht glücklich sein. Die Hersteller von individuellen Hundezäunen geben oft Hinweise darauf, wieviel Platz für welche Größe von Hund angebracht ist. Besucht man so eine Seite, kann man sich daran orientieren. Aber natürlich hängt der Umfang des Zauns nicht nur von der Größe des Hundes ab, sondern auch von den Gegebenheiten vor Ort. Also auf dem Campingplatz, dem Stellplatz oder wo auch immer man campiert. So macht es wenig Sinn, 50 Meter Hundezaun mitzunehmen, wenn man am Campingplatz nur eine kleine Parzelle hat.

Wichtig: die Berechnung der Länge des Zauns

Bei der Berechnung der Länge des Zauns kann man auch überlegen, ob man die Möglichkeit möchte, den Zaun einmal um das gesamte Wohnmobil oder den gesamten Wohnwagen herum aufzustellen, oder ob man ein separates Areal erstellen möchte. Auch eine Möglichkeit ist es, den Hundezaun am Wohnmobil zu starten, sodass der Hund zum Beispiel die Heckgarage als Unterschlupf nutzen kann. Hierbei ist aber zu beachten, dass auch der Raum unter dem Wohnmobil gesichert wird, damit der Hund nicht darunter hindurch abhauen kann, sofern es seine Körpergröße erlaubt.

Dann stellt sich noch die Frage des Materials. Bei einem Hund, der dazu tendiert, sich durch Stoff oder Kunststoff hindurch in die Freiheit zu beißen, sollte man über einen Zaun aus Metall nachdenken. Bei einem Hund, der sich flexibel durch Netze oder unter ihnen hindurch quetschen kann, ist ebenfalls ein Hundezaun aus Metall sinnvoller.

Ist der Platz im Wohnmobil sehr begrenzt, sollte man eher zu einem flexiblen Zaun greifen, der sich aufrollen lässt, sofern dieser auch für den Hund geeignet ist

Wer handwerkliches Geschick mitbringt und gern bastelt, oder daheim einfach schon was Passendes rumliegen hat, der kann sich auch selbst einen Hundezaun zusammen stellen. Hierzu kann man entsprechend der Größe des Hundes einen Kleintierzaun, einen Weidezaun oder einen Agility-Zaun nutzen.

Fährt man in Gebiete, in denen es oft und viel windet, könnte ein Zaun auf Plastikplane schnell zu einem Nervtöter werden. Denn das Geräusch auf Dauer zu ertragen ist nicht jedermanns Sache.

Auch der Preis spielt bei manch einem eine Rolle. Nicht jeder möchte über 100 € für einen Hundeauslauf ausgeben. Es gibt auch günstigere Modelle für um die 60 €, oder man improvisiert eben.

Auf jeden Fall sollte man auch im Vorfeld überlegen, wie der Untergrund des Zielortes bzw. des Ortes, an dem der Hundezaun stehen soll, beschaffen ist. Soll der Hundezaun auf Sand aufgestellt werden, weil man beispielsweise verhindern will, dass der Hund am Strand das Picknick der Nachbarn raubt, sollte man daran denken, speziell für Sand ausgelegte Heringe für die Befestigung mitzunehmen. Ist der Untergrund eher steinig, oder wird auf Asphalt gecampt, wird man mit einem Hundezaun, der mit Heringen aufgestellt wird, keine Freude haben. In diesem Fall sollte eher zu einem Zaun greifen, der in sich so stabil ist, dass er ohne zusätzliche Befestigung stehen kann. Oder bei dem es reicht, wenn man zwei Schnüre am Wohnmobil anbringt, um ihn in seiner Form zu halten.

Greift man zu einem Hundezaun aus Netz, sollte man vorher testen, ob der Hund hindurch passt. Die Maschen sollten immer bedeutend kleiner sein, als der Kopf des Hundes. Denn steckt der Hund seinen Kopf durch eine Masche und kommt nicht mehr heraus, droht die Gefahr der Erstickung.

Wenn alle diese Dinge bedacht werden, steht einem entspannten Urlaub für Tier und Mensch kaum noch was im Wege!

Hundezaun Test
Hundezaun Test

Wissenswertes über Hundezaun für Camper

  • Möchtest Du in der Länge variieren können, kaufe einen Hundezaun, der aus einzelnen Elementen besteht, oder bei dem die Stangen flexibel einzusetzen sin
  • Achte beim Kauf eines Hundezauns auf eine Garantie seitens der Hersteller
  • Bei einem Hundezaun mit Maschen sollten diese immer so klein sein, dass der Kopf des Hundes nicht hindurch gesteckt werden kann, um die Gefahr der Erstickung zu vermeiden
  • Fährst Du in windige Regionen, ist ein Hundezaun aus Metall die bessere Lösung, da er nicht flattert und stabiler steht
  • Wenn Du daheim schon Zäune für andere Tiere hast, wie z.B. Schafe oder Kaninchen und Dein Hund die selbe Größe hat, kannst Du auch improvisieren und aus diesen Zäunen einen Hundezaun bauen
  • Zur Befestigung eignen sich Heringe, die für den entsprechenden Untergrund geeignet sind, oder Schnüre zum Abspannen
  • Hast Du mehrere Hunde in unterschiedlichen Größen, passe die Durchlässigkeit an den kleinsten und die Höhe an den größten Hund an

Quellen und weiterführende Literatur:

  • https://www.haustierratgeber.de/ratgeber/hunde/anbindezubehoer-drahtlose-zaeune/drahtlose-zaeune-fuer-hunde/hundezaun-camping/#Aktuelle_Angebote_fuer_Hundezaeune_fuers_Camping
  • https://www.obelink.de
  • https://www.hundezaun-guide.de/hundezaun-camping-wohnmobil/
  • https://www.meistervergleich.de/baumarkt/hundezaun-camping/

Bildnachweise:

  • https://pixabay.com/de/photos/hund-blick-gefangen-zaun-1136335/
  • https://pixabay.com/de/photos/zaun-elektrozaun-schafzaun-167491/
  • https://pixabay.com/de/photos/wachhund-zaun-kleiner-hund-hund-7106585/
Inhalt bewerten

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 um 04:16 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API