Zum Inhalt springen
Luftbett Test
Veröffentlicht von: Aurelia|In: Luftbett|3. August 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 09.08.2021

Luftbett Test & Vergleich (12/2022): Die 10 besten Luftbetten

Inhaltsverzeichnis:

Es hat sich Besuch angekündigt… doch wo soll er schlafen?

Du möchtest ein naturnahes Campingerlebnis… aber nicht auf Deinen Komfort verzichten?

Oder Du reist mit Dachzelt oder normalem Zelt und bist es leid, morgens mit Rückenschmerzen aufzuwachen?

Dann ist eine Luftmatratze oder ein aufblasbares Luftbett genau das richtige für Dich!

Luftmatratzen und Luftbetten sind schnell bereit, wenn man bequem liegen will, haben im Transportzustand ein kleines Packmaß und sind damit sehr einfach zu verstauen und sie bieten dennoch eine Möglichkeit, nicht auf dem harten Boden schlafen zu müssen. Es gibt viele verschieden Ausführungen, die im weiteren vorgestellt werden sollen. Je nach Nutzungsart ist eher eine Luftmatratze oder ein aufblasbares Luftbett besser geeignet. Diese unterscheiden sich in wichtigen Details, auch diese werden hier erläutert.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Luftbetten

Platz 1: Human Comfort Luft Bett Chatou Isomatte

  • Material: TPU und technische Baumwolle
  • Dicke/Höhe: 13 cm
  • waschbar in der Waschmaschine
  • per Reißverschluß zur Doppelmatratze (XL) erweiterbar

Platz 2: Intex Erwachsene Queen Dura-Beam Series

  • Material: PVC, ABS, POLYESTER, RAYON, STEEL
  • Dicke/Höhe: 46 cm
  • mit eingebauter elektrischer Pumpe
  • mit Headboard – verhindert das Herunterfallen der Kopfkissen

Platz 3: Uquip Luftbett Betty Single XL

  • Material: Kunstfaser
  • Dicke/Höhe: 15 cm
  • Anti-Slip-Unterseite
  • XL Ventil für einfacheres Aufpumpen, Ventil für Schnellentlüftung

Platz 4: Intex Kidz Travel Bed Set – Kinder Luftbett

  • Material: Vinyl
  • Dicke/Höhe: 25 cm
  • herausnehmbare Innenmatratze
  • weicher Rahmen, so dass das Kind nicht herausfallen kann

Platz 5: Bestway 43024 Luftmatratze, Silberluftbett

  • Material: Vinyl
  • Belastbarkeit: bis 90 kg
  • mit Kissen
  • stabile Coil-Beam-Konstruktion

Platz 6: Bestway Memory Foam Doppelbett, Luftbett

  • Material: 3-layer PVC Tritech
  • Dicke/Höhe: 46 cm
  • integrierte Elektropumpe
  • Memory-Foam Liegefläche

Platz 7: Lunvon Luftbett

  • Material: PVC
  • Dicke/Höhe: 47 cm
  • eingebaute elektrische Pumpe
  • Belastbarkeit: bis 227 kg

Platz 8: Intex Matratze, transparent, mit Taschen

  • Material: Vinyl
  • 2 Luftkammern
  • integriertes Sichtfenster
  • konturiertes Kissen für hohen Komfort

Platz 9: Bestway Comfort Quest Double Size

  • Material: Vinyl
  • Dicke/Höhe: 22 cm
  • elektrische Pumpe inklusive (nicht eingebaut)
  • Coil-Beam-Konstruktion für mehr Komfort

Platz 10: Brace Master Luftmatratze Camping, Einzelbett Luftbett

  • Material: PVC
  • Dicke/Höhe: 22 cm
  • dreifach abgedichtetes Luftventil
  • Wabenstruktur halten die Wirbelsäule ausgerichtet
Luftbett Test
Luftbett Test

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die du beim Kauf eines Luftbettes achten solltest

Welche luftgefüllte Unterlage ist am besten für mich und meine Zwecke geeignet – verschaffe Dir einen Überblick!

Was ist ein Luftbett / eine Luftmatratze und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Luftmatratze

Eine Luftmatratze ist eine mit Luft gefüllte Unterlage, auf der es sich bequem schlafen und liegen lässt. Meist ist eine Luftmatratze aus Kunststoff gefertigt und je nach Modell mit Stoff überzogen oder nicht. Luftmatratzen gibt es in unterschiedlichen Größen, Farben und Formen und auch in der Dicke variieren die angebotenen Modelle stark. Auch die Anzahl der aufblasbaren Kammern hat einen Einfluss auf die Liegequalität und die Bequemlichkeit. Die günstigeren Modelle kommen oft nur mit einer oder zwei Kammern, sind aus dünnem Kunststoff und nicht besonders haltbar, reichen aber für einen Gebrauch am Badesee völlig aus.

Möchte man die Luftmatratze regelmäßig oder öfter nutzen, ist es ratsam, ein stabileres Modell mit mehreren Luftkammern zu wählen, da das den Komfort erhöht. Eine Luftmatratze wird meist in einer Tasche oder einem Karton gekauft und ist klein und kompakt zusammengefaltet. Um sie zu benutzen, muss man sie mit dem Mund oder mit einem Blasebalg aufpumpen. Es gibt auch Varianten, die sich beim Entfalten von selbst mit Luft füllen. Nach dem Gebrauch wird die Luft wieder abgelassen, vollständig herausgedrückt und die Luftmatratze kann wieder zusammen gefaltet und verstaut werden.

Manche Luftmatratzen haben die zusätzliche Funktion, das Kopfteil mithilfe von Gurten am Mittelteil  zu befestigen, sodass man eine halbsitzende Liegeposition oder eine Sitzposition einnehmen kann.

Achte beim Kauf deiner Luftmatratze besonders auf die Verarbeitung der Nähte, diese müssen dicht halten.

Luftbett

Aufblasbare Luftbetten sind ebenfalls aus Kunststoff gefertigt, meistens jedoch deutlich dicker im Material und höher als Luftmatratzen. Auch sie kommen in zusammengefalteter Form und müssen aufgepumpt werden. Günstige Modelle muss man von Hand mit dem Blasebalg aufpumpen, hochwertigere Varianten kann man einfach an eine Steckdose anschließen und ein eingebauter Motor pumpt das Luftbett auf. Hier ist es auch möglich, den Härtegrad zu beeinflussen, indem man Luft hinzugibt oder ablässt.

Meist sind aufblasbare Luftbetten mit Stoff überzogen, was das drauf Liegen angenehm macht. Durch ihre Stabilität wiegen sie mehr als Luftmatratzen und brauchen auch im zusammengefalteten Modus mehr Platz. Es gibt sie in verschiedenen Größen, auch als Doppelbett sind sie zu haben.

Aufblasbare Luftbetten sind weniger für Campingreisen geeignet, dafür aber bestens für den Besuch daheim, die Gartenhütte oder längere Camping-Aufenthalte an einem Ort.

So gibt es für jeden die passende Ausführung und je nach Einsatzzweck kann man sein Modell im großen Sortiment der Anbieter finden. Soll es eher klein und handlich, praktisch und leicht sein, dann wird es eher eine Luftmatratze. Sind Größe und Gewicht zweitrangig und das Produkt soll für einen regelmäßigen Gebrauch ausgelegt sein, dann wird eher zum Luftbett gegriffen.

Auch je nach körperlicher Verfassung, kann die sorgsame Wahl wichtig sein. Da Luftbetten höher sind, fällt von ihnen aus das Aufstehen leichter. Kommt also die 80-jährige Oma zu Besuch, würde man ihr besser ein aufblasbares Luftbett hinstellen, als eine Luftmatratzen, die den Weg vom Liegen zum Stehen durch ihre niedrige Höhe deutlich verlängert. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile, die hier im weiteren Verlauf vorgestellt werden sollen, um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern. Nimm Dir die Zeit, Dir gut zu überlegen, was Dir wichtig ist und was auf keinen Fall bei deinem aufblasbaren Luftbett / deiner Luftmatratze fehlen darf.

Die einzelnen Luftmatratzen / Luftbetten im Überblick

Einfache Luftmatratze mit einer Luftkammer

Eine Luftmatratze mit nur einer Luftkammer ist die günstigste Variante, die man bekommen kann. Dies macht sich auch sehr schnell in der Qualität bemerkbar. Diese billigen Modelle sind zwar oft optisch sehr ansprechend gestaltet, aber aufgrund einfacher Verarbeitung nicht sonderlich langlebig. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Modell um die 5 € keinen Badetag am See überlebt und daher ein reines Wegwerfprodukt ist. Dazu kommt das Problem, dass eine Luftmatratze mit nur einer Luftkammer bei einer Beschädigung alle Luft verliert und man (sofern man sich im Wasser befindet) untergeht.

Dies ist auch und gerade beim Gebrauch durch Kinder zu beachten! Als Schlafunterlage ist so ein Modell auch eher ungeeignet, da man bei nur einer Luftkammer schnell an den schweren Körperteilen den Boden durch spürt. Diese Modelle bestehen nur aus reinem Kunststoff und sind nicht mit Stoff überzogen. Beim Sonnenbad sammelt sich so der Schweiß in den Ritzen der Matratze und man klebt förmlich an ihr fest. Natürlich kann man sich ein Handtuch drunter legen.

Vorteile

  • günstig im Preis
  • Design

Nachteile

  • geringe Stabilität
  • weniger komfortabel
  • kurze Lebensdauer
  • Material
  • Wegwerfprodukt
  • nur eine Luftkammer
  • unbequem durch Durchhängen
Wenn Du ein Paddel dazu kaufst, hast Du mit Deiner Luftmatratze ein tolles Fortbewegungsmittel.

Luftmatratzen im durchschnittlichen Preissegment

Bei Luftmatratzen zwischen 10 € und 30 € variiert die Qualität sehr. Man kann nicht pauschal sagen, dass eine Luftmatratze für 30 € generell besser gefertigt ist, als eine für 10 €. Hier hilft manchmal ein Blick in Erfahrungsberichte. Im durchschnittlichen Preissegment findet man alle Varianten, die es bei Luftmatratzen gibt. Die einfacheren Matratzen sind nur aus Kunststoff gefertigt und haben einen Verschluss aus Gummi, der einen Mechanismus integriert hat, der ein Entweichen der Luft verhindern soll. Dieser funktioniert je nach Qualität gut oder eben auch nicht.

Hochwertigere Modelle haben andere Verschlussmöglichkeiten, vom Drehverschluss bis zum integrierten Ventil.

Im Design sind die Luftmatratzen im durchschnittlichen Preissegment sehr unterschiedlich. Es gibt die in Quietschbunt oder auch sehr schlicht gehalten, je nach Geschmack.

Die meisten hier erhältlichen Modelle kommen mit zwei oder drei Luftkammern, wobei generell gilt: Je mehr Kammern, desto besser, stabiler und bequemer. Modelle mit zwei Luftkammern sind in Kopf- und Körperteil gegliedert. Bei solchen mit drei Luftkammern ist der Körperbereich nochmal unterteilt in Rumpf und Beine, was die Möglichkeit bietet, den mittleren Teil, der mit mehr Gewicht belastet wird, entsprechend stärker aufzupusten.

Bei Luftmatratzen im durchschnittlichen Preissegment gibt es auch solche, die mit Stoff überzogen sind. Die birgt Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass das Gefühl auf der Matratze angenehmer ist und man nicht festklebt, wenn man leicht bekleidet darauf liegt. Auch Decken rutschen auf ihr nicht weg. Ein Nachteil beim Gebrauch im Wasser ist die verlängerte Trockenzeit durch den Stoff. Manch Modelle haben Ösen, in die man einen Gurt einhängen kann und so eine Sitzfunktion der Lustmatratze nutzen kann.

Vorteile

  • besserer Komfort
  • gesünder für den Rücken
  • Stoffbespannung (je nach Modell)
  • längere Haltbarkeit
  • zwei oder sogar drei Luftkammern
  • Sitzfunktion (abhängig vom Modell)

Nachteile

  • längere Trockenzeit (je nach Modell)
  • etwas schwerer

Luftbetten im unteren Preissegment

Die günstigsten aufblasbaren Luftbetten gibt es bereits ab 10 €. Diese Modelle sind vergleichbar mit Luftmatratzen, sind jedoch insgesamt stabiler, schwerer und mit weichem Stoff bezogen. Auch die Form der Wellen des Kunststoffes ist besser an die Nutzung als Bett angepasst und manchmal sogar ergonomisch durchdacht. Luftbetten bestehen nur aus einer Luftkammer, was aber durch die allgemeine Stabilität des Materials und die damit höhere Belastbarkeit und den höher möglichen Luftdruck ausgeglichen wird.

Die einfachen Modelle haben in der Regel eine Höhe von 20 – 30 cm. Man befüllt sie mit einem Blasebalg und verschließt sie mit einem Schraubmechanismus oder einem Ventil. Es gibt diese Luftbetten als Einzelversion oder als Doppelbett. Die Bequemlichkeit ist in Ordnung für eine Nacht, für den längeren Gebrauch ist aber angeraten, ein Modell zu wählen, das noch stabiler ist und mehr Luft fasst. Der Vorteil an diesen Luftbetten ist, dass man sie auch mit in ein Zelt nehmen kann, da sie vom Stromnetz unabhängig funktionieren und somit flexibel einsetzbar sind. Für den Gebrauch im Wasser sind Luftbetten allgemein nicht geeignet.

Vorteile

  • mehrere Größen
  • gute Stabilität
  • Stoffbespannung
  • Preis
  • flexible Nutzung

Nachteile

  • weniger bequem als hochwertigere Modelle
  • lediglich 20 cm – 30 cm über dem Boden

Luftbetten im oberen Preissegment

Im höheren Preissegment findest du Luftbetten, die qualitativ hochwertig sind. Hier gehen die Preise bis 130 Euro hoch und bei Bedarf bestimmt auch noch höher. Die hochwertigen aufblasbaren Luftbetten sind aus stabilem Material und dadurch kann der Härtegrad bequem über den Luftdruck angepasst werden, ohne dass die Nähte reißen. Luftbetten in diesem Preissegment überzeugen meist durch eine größere Höhe, was das Aufstehen erleichtert und das Liegen bequemer macht.

Wenn Du Probleme mit dem Rücken hast, kaufe eine Luftmatratze mit vielen Luftkammern oder ein Luftbett von hoher Qualität, bei dem sich der Härtegrad regulieren lässt.

Diese aufblasbaren Luftbetten haben oft einen integrierten Motor, der durch Speisung mit Strom aus der Steckdose das Aufblasen des Luftbetts automatisch übernimmt. Oftmals kann man auch die Luft wieder abpumpen lassen und erspart sich so lästiges Drauf-Herum-Trampeln, bis das Luftbett wieder in seiner ursprünglichen Form ist.

Solche Mechanismen erfordern selbstverständlich etwas mehr Platz und Gewicht, daher liegt das Durchschnittsgewicht hier bei 8 – 10 kg.

Aufblasbare Luftbetten des oberen Preissegments sind mit weichem Stoff bezogen, um einen bestmöglichen Komfort zu erreichen. Sie eignen sich als Gästebett, auch über längeren Zeitraum, sind leicht zu verstauen. Die einzige Prämisse, die die Nutzungsorte etwas einschränkt, ist eine Steckdose.

Bei reinem Gebrauch im Wasser, ist von einer Luftmatratze mit Stoffbezug eher abzuraten.

Was kostet eine Luftmatratze / ein aufblasbares Luftbett?

Die günstigsten Modelle der Luftmatratzen sind bereits für ca. 10 Euro im zu haben. Tatsächliche gibt es auch noch günstigere Varianten, aber diese sind von der Verarbeitung her so schlecht und bestehen oft nur aus einer Luftkammer, dass von einem Kauf dringend abgeraten wird. Der Durchschnittspreis liegt so zwischen 10 Euro und 30 Euro.

Luftbetten gibt es ebenfalls bereits ab 10 Euro. Hier gehen die Preise je nach Ausführung hoch bis zu 130 Euro. Luftbetten in dieser Preiskategorie haben dann allen Luxus, den ein Luftbett haben kann. Sie sind mit weichem Stoff bezogen, blasen sich mithilfe eines Motors selbst auf und entleeren sich auf die selbe Weise. An Drehknöpfen kann man den Härtegrad beeinflussen und oft sind sie im XXL Format erhältlich. Die günstigeren Luftbetten sind eher mit einer Luftmatratze zu vergleichen, man muss sie selbst aufpumpen und sie haben keine Sonderfunktionen.

Woher bekomme ich eine Luftmatratze / ein aufblasbares Luftbett?

Luftmatratzen bekommt man in der Sommersaison nahezu überall. Discounter wie Aldi, Lidl, Penny etc. haben in ihren wöchentlichen Sonderangeboten wiederkehrende Anzeigen für Luftmatratzen. Baumärkte wie Obi werben mit ihnen, selbst in 1-€-Läden gibt es oft diverse Modelle. Des weiteren natürlich in allen Shops, die für Camping und Sommerfreizeit zuständig sind, wie Fritz Berger, Obelink usw. Luftmatratzen gibt es manchmal sogar als Werbegeschenke von Getränkeherstellern.

Und natürlich online. Das Angebot ist riesig und die Variationen fast schon unüberschaubar. Bei Otto, Ebay, Amazon, den Online-Shops von Baumärkten, Discountern, Campingausstattern….man bekommt sie fast überall. Luftbetten bekommt man ebenfalls in allen Ausführungen online. Möbel- und Bettenhäuser bieten sie oft auch an. Hier bekommt man dann die hochwertigeren Varianten. Auch die Discounter haben immer wieder mal ein Angebot im Laden vor Ort oder auf ihren Websites.

Wie hoch ist das Gewicht einer Luftmatratze / eines aufblasbaren Luftbetts?

Entscheidet man sich für den Kauf eines Luftmatratze, möchte man, dass diese handlich und einfach transportierbar ist. Hierbei ist die Frage des Eigengewichts der Matratze von elementarer Bedeutung, besonders wenn sie beispielsweise mit dem Fahrrad mitgenommen werden soll. Üblicherweise liegt dieses bei den gängigen Modellen zwischen 1 und 3 Kilo. Je nach Ausführung und Material.

Luftbetten hingegen sind etwas schwerer. Das liegt zum einem am stabileren Material und zum anderen an ihrer Höhe und eventuell verbautem Motor. Bei aufblasbaren Luftbetten liegt das Durchschnittsgewicht eines Einzelbetts zwischen 3 kg und 6 kg. Bei Doppelbetten bzw. XXL-Varianten sind es zwischen 8 kg und 10 kg.

Luftbetten können für Allergiker gut sein, da sich Milben und Pollen am Material kaum bzw. nur schwer festsetzen können.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Luftmatratzen / Luftbetten miteinander vergleichen?

Die Punkte, die man für sich selbst vor dem Kauf einer Luftmatratze oder eines Luftbettes abklären sollte, sind folgende:

  • Kosten: Wie viel Geld möchte ich investieren?
  • Komfort: Wie wichtig ist mir der Komfort (Dicke des Luftbetts, Luftkammern bei der Luftmatratze, Bezug)? Soll die Luftmatratze bezogen sein oder nicht?
  • Platzbedarf: Wie viel Platz habe ich bzw. wie groß soll die Luftmatratze / das Luftbett sein?
  • Nutzung: Wo möchte ich den Artikel nutzen? Möchte ich die Luftmatratze im Wasser nutzen? Ist die Anschaffung für einen längeren Nutzungszeitraum gedacht? Möchte ich auch darauf schlafen können?
  • Gewicht (sowohl der Matratze / des Luftbettes als auch das eigene!): Wie schwer darf die Luftmatratze maximal sein? Wie hoch ist mein Körpergewicht und wie groß muss die Luftmatratze / das Luftbett, dass ich darauf passe?
  • Aussehen: Wie soll die Luftmatratze / das Luftbett aussehen?

Hierzu kann man sich die Frage stellen, zu welchem Zweck man die Luftmatratze / das Luftbett nutzen will. Nur einmal für einen Urlaub am Meer? Öfter, wenn Besuch kommt? Soll das gewählte Modell für alle Körpergewichte nutzbar sein, oder nutzt es nur ein und dieselbe Person? Je nach Einsatzort und Dauer der Nutzung ist die Wahl unterschiedlich. Für die Nutzung im urlaub am Meer, am See, im Zelt oder unter freiem Himmel bietet sich eine Luftmatratze an, da sie mit wenig Gewicht und kleinem Packmaß überzeugt. Möchte man die Schlafunterlage öfter nutzen, zum Beispiel als Gästebett oder als Übernachtungsmöglichkeit im Schrebergarten und es ist sogar eine Steckdose vorhabend, empfiehlt es sich, ein bessere Modell eines aufblasbaren Luftbetts zu wählen. Der Rücken wird es einem danken!

Für die Nutzung mit Rad und Zelt eignet sich am besten eine selbstaufblasende Luftmatratze.

Luftbett Test
Luftbett Test

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Luftmatratzen / Luftbetten passt am besten zu dir?

Unsere Kriterien

  • Höhe
  • Größe
  • Zweck

Höhe

Die Höhe des Luftbettes ist besonders dann wichtig, wenn man Gäste zu Besuch hat – denn man möchte dem Gast natürlich ein gutes Schlaferlebnis geben! Je höher, des einfacher kommt man ins Bett – zu hoch ist aber gerade in Ein- bis Zweimannzelten unpraktikabel, da man dann direkt am Zeltstoff schläft. Hier sollte man besser zu einer etwas niedrigeren Matratze / einem niedrigeren Luftbett greifen.

Größe

Natürlich möchte man sich im Schlaf – sei es zum Sonnen oder in der Nacht – gerne ausstrecken können – also ist es ratsam, auf die Maße auf der Verpackung zu achten. Immer ein paar Zentimeter mehr draufschlagen, als man selbst groß ist!

Zweck

Soll die Matratze zum Planschen im Wasser sein? Vielleicht noch zum Sonnen reichen? Oder will ich einen guten Schlaf über Nacht haben? Hier sollte man sich im Voraus darüber klar sein, ob es eine Luftmatratze oder ein Luftbett sein soll. Manche (niedrigen) Luftbetten lassen sich auch gut als Luftmatratze nutzen.

Die Materialstärke unterschiedet die Stabilität der Luftmatratze / des Luftbetts. Zu empfehlen sind mind. 20 mm, bei Doppelausführungen 30 mm Materialstärke.

Wissenswertes über die Luftmatratze / das Luftbett – Expertenmeinungen und Rechtliches

Nutzer berichten häufig über Mängel in folgenden Bereichen: Schwachstellen im Material, z.B. bei den Nähte, Luftverlust durch die Ventile bei günstigen Modellen, Empfindlichkeit und schnelles undicht Werden bei günstigen Modellen, Rückenschmerzen.

Luftmatratzen werden oft unter Synonymen verkauft. So kann eine Luftmatratze z.B. auch einfach nur abgekürzt Luma heißen, oder Strandmatratze, Campingmatratze.

Ein weiterer Tipp ist, ein Augenmerk auf die Garantie zu legen. Generell empfiehlt es sich bei Gebrauchsgegenständen nur solche zu kaufen, bei denen es eine Hersteller- oder Händlergarantie gibt.

Worauf man üblicherweise nicht sofort kommt: Auch in Möbelhäusern gibt es im Sommer Luftmatratzen oder ganzjährig Luftbetten  zu kaufen, ebenso in Baumärkten und bei Discountern, manchmal sogar in Bettenhäusern.

Quellen und weiterführende Literatur:

  • https://www.luftmatratze.net/
  • https://www.fritz-berger.de/
  • https://www.billiger.de/
  • https://wohnung-und-einrichtung.de/
  • https://www.obi.de/
  • https://www.otto.de/

Bildnachweise:

  • https://pixabay.com/de/photos/strand-camping-zelt-braun-camping-3715486/
  • https://pixabay.com/de/photos/zelt-schlafs%c3%a4cke-camping-1345673/
  • https://pixabay.com/de/photos/camping-zelt-prairie-2339482/
5/5 - (1 vote)

Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 um 06:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API