Zum Inhalt springen
Sat-Anlage
Veröffentlicht von: Manuel|In: Mobile Sat Anlagen|21. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (12/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 14.09.2021

Das umständliche Satelliten-Finden ist nur noch etwas für Camping-Romantiker, den Markt beherrscht heute die sich automatisch einstellende Mobile Sat Anlage, die auch den Vorteil gegenüber der fest installierten Anlagen haben, dass sie den Fahrzeugwechsel mitmachen, während man die fest installierten mit verkauft.

Die meisten mobilen Sat Anlagen kann man allerdings auch fest einbauen, falls das gewünscht ist.

Vorteil dabei ist, dass man sich das Auf-und Abbauen spart, der klare Nachteil dabei ist, dass man gegebenenfalls damit leben muss, dass man keinen Empfang bekommt, wenn man zum Beispiel unter Bäumen steht, während die mobile Version unabhängig vom Fahrzeug bewegt werden kann, bis man die Stelle hat, wo es nun doch Empfang gibt. Ein Umstand, den wir selbst so erlebt haben, als wir von unserer mobilen Anlage auf ein Wohnmobil mit fest eingebauter Anlage gewechselt sind.

Wir haben hier eine Auswahl an Modellen getroffen, versuchen auf die Vor-und Nachteile einzugehen und haben uns für euch auch auf dem Markt umgehört. Festgestellt haben wir auf jeden Fall, dass teuer nicht immer besser bedeuten muss.

In den üblichen Tests in den Weiten des Internets handelt es sich überwiegend um Sets, die euch den Empfang eurer Programme in Wohnmobilen und Wohnwagen möglich machen.
Wichtig ist dabei die Sat-Schüssel, aber auch, welches LNB („Low Noise Block“) verwendet wird. Mobile Sat-Schüsseln sind in der Regel wesentlich kleiner als fest verbaute Schüsseln, wiegen aber auch weniger und der Empfang muss deswegen nicht schlechter sein. Größer als 35-40cm ist keine uns bekannte, mobile Sat Anlage im Durchmesser.

Neben der Schüssel und dem LNB benötigt man zudem einen Receiver, der in den handelsüblichen Sets bereits inbegriffen ist, man muss also nicht einen Receiver zusätzlich kaufen. Das von der Schüssel empfangene Signal wird von dieser an den Receiver weitergeleitet und der wiederum füttert damit euer TV-Gerät (meist nicht im Preis des Sets inbegriffen 😉 ), wozu ein spezielles Koaxialkabel benötigt wird. Wichtig ist auf jeden Fall, dass euer Receiver zur Empfangsart der Sat-Schüssel passt. Während man „DVB-C“ für Kabelfernsehen benutzt, benötigt man für den Antennenempfang den DVB-T-Standard. Beim Camping nutzt man deswegen, passend zur Sat Anlage, DVB-S.

Sat Anlage
Mobile Sat Anlage Test

Man sollte unbedingt darauf achten, dass die Sat Anlagen den modernsten Standard besitzen. Stand heute (*Juni 2021, die Redaktion) nutzt man DVB-S2, der den Empfang digitaler Sender über Satellit verbessert.

Empfangen werden die meisten Programme heute über Astra. Seit 1990 beherrscht dieser die „Szene“ , während man in den 80ern noch drehbare Schüsseln benötigte, die zw. Eutelsat, Kopernikus, Astra und Co hin und her drehen mussten. Neben Astra 1 und 2 gibt es heute zwar noch weitere Satelliten, jedoch sind diese nur für ausgewählte Zielgruppen von Interesse, wir wollen uns hier lieber nur mit dem Campingbedarf befassen und euch nicht weiter verwirren.

Für die Meisten ist Astra 1 wichtig, über Astra 2 empfängt man die Radio- und Fernsehsignale aus Großbritannien, Tschechien, Slowakei und Österreich.

Damit man überhaupt etwas empfangen kann, ist natürlich die richtige Ausrichtung wichtig. Selbst das teuerste Gerät kann nichts empfangen, wenn es falsch ausgerichtet wird. Wir schauen schon immer als Erstes darauf, wenn wir auf einen Stell-oder Campingplatz fahren, wie die bereits anwesenden Camper ihre Anlage ausgerichtet haben. Schwierig wird diese Methode erst dann, wenn man selbst der Erste ist, oder irgendwo frei und alleine stehen möchte.

Aus unseren Erfahrungen kann man sagen, dass die Bauform der Antennen, ob nun flach, rund, eckig oder stylisch geformt, keinen spürbaren Unterschied im Empfang ausmachte. Aus unserer Sicht ist das Verstauen der Snipe auf Grund ihrer flachen Bauweise einfach etwas leichter, da sie zusammengeklappt in jedes Staufach passt.

Wir stellen hier nun einige Modelle vor. Beginnend mit unserem persönlichen Favoriten:

Ranking: Unsere Einschätzung der Mobilen Sat Anlagen

Platz 1: Selfsat Snipe

Das schweizer Unternehmen „Selfsat“ verkauft seit Jahren über große Online- Plattformen erstklassige Produkte, deren Design (Geschmackssache), Handhabung und technische Leistung für sich sprechen.

Durch ihre flache Form lässt sie sich gut verstauen, geliefert wird sie in einem handlichen Koffer, inklusive Receiver, Controller und Montagezubehör (die Snipe könnte auch fest verbaut werden, falls gewünscht-über Vor-und Nachteile sprachen wir weiter oben ja schon).

Komplett ohne manuelle Unterstützung richtet sich die Snipe in ganz Europa binnen weniger Sekunden von ganz alleine auf einen der vorinstallierten Satelliten aus. Vorinstalliert sind:

  • Astra 1
  • Astra 2
  • Astra 3
  • Astra 4
  • Hotbird
  • Thor
  • AtlanticBird 3
  • Hispasat
  • Türksat
     

Wer seine mobile Sat Anlage auf dem Wohnmobildach befestigen möchte, kann dies mit Hilfe der mitgelieferten Montageplatte ohne großes Geschick und Handwerk tun. Unterwegs lässt sich mit einem Controller, aus dem Inneren des Wohnmobiles der gewünschte Satellit auswählen und die automatische Ausrichtung starten.

Und was tut man mit der Snipe, wenn man mal nicht im Urlaub ist?

Nun, je nach Bauweise des heimischen Domizils, kann man die Snipe auch auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Dach verwenden, die Nutzung ist also keineswegs aufs Camping begrenzt. Ein weiterer Vorteil übrigens gegenüber einer fest installierten Anlage.

Unser Snipe-Empfehlung:

automatische Ausrichtung auf den Wunschsatelliten per Knopfdruck – mühsames Antennenausrichten entfällt, 9 Satelliten installiert, automatische Einstellung von Elevation, Azimut und Skew durch Antennenantrieb, sehr praktisch für Reisemobile: ultraflache Konstruktion, für Dauersatz geeignet, wasserdichte Konstruktion, Gewinn: 33,7 dBi bei 12,7 GHz, ultraflaches Design, Satelliten installiert

  • Min. EIRP: 50 dBw, LNB-Output: 1, optional 2, LNB-Eingangsfrequenz: 10,7~12,75 GHz, LNB-Ausgangsfrequenz: 950~2,150 MHz, Suchgeschwindigkeit: 20-30°/s, Satelliten-Suchzeit: max. 60 s, Versorgungsspannung: 12-24 V DC, Leistungsaufnahme: 30 W (im Betrieb), Umgebungstemperatur: -30 bis +60 °C, Elevation: automatisch 15-90°, Azimut: automatisch, 360°, Skew: automatisch -60 bis +60 °, Abmessungen: 540 x 180 x 357 mm (B x H x T), Gewicht: 17,3 kg

Was sagt der Hersteller selbst zu seinem Produkt?

Durch den kompakten Aufbau nimmt Selfsat Snipe nur wenig Platz in Anspruch. Damit ist die vollautomatische Satelliten-Antenne ideal für die Montage auf dem Dach eines Wohnmobils. Auch das lästige Ausrichten an einem neuen Standort entfällt. Dank integriertem GPS-Modul und elektronisch gesteuertem Antrieb richtet sich die Antenne auf Knopfdruck automatisch aus. Sie empfangen selbst auf Reisen Ihr gewohntes Wunschprogramm, sofern der jeweilige Satellit erreichbar ist. Trotz ihrer geringen Abmessungen bietet Snipe ein gutes Empfangsergebnis. Durch den dreischichtigen Antennenaufbau mit Wave-Guide-Horn-Array-Funktion wird die diffuse Reflexion des Satellitensignals weitgehend verhindert. Horizontal und vertikal polarisierte Signale werden voneinander getrennt und gebündelt auf den LNB geleitet. Das Resultat: eine hohe Signalstärke am LNB.“ (https://www.amazon.de/dp/B00B1PWWEU?tag=campingmensch-21&linkCode=ogi&th=1&psc=1)

Platz 2: Selfsat 12893 Snipe Dome MN Mobile Sat Anlage

Etwas neuer, etwas stylischer und etwas günstiger, dafür aber auch „nur“ mit 8 statt 9 vorinstallierten Satelliten kommt die Selfsat 12893 Snipe Dome MN daher. Sie ist eine formschönee, ebenso zu empfehlendee mobile Sat Anlage, über die der Hersteller sagt:

Auf Knopfdruck findet die Antenne automatisch innerhalb 1-2 Minuten den gewählten Satelliten und ermöglicht dadurch den Empfang bei geparkten Caravananhängern oder Wohnmobilen. Im Gegensatz zu den Standardsystemen bietet die Selfsat Dome eine Flachantenne als Empfangseinheit. Diese neuartige Technik ermöglicht eine kompakte Bauform der Antenne, wobei die Empfangseigenschaften gleich bleiben. Die Antenne ist durch eine elegante Kunststoffhaube bestmöglich gegen äußere Beschädigungen geschützt. Ein lästiges Auf- und Abbauen am Standort entfällt. Der enthaltene Positionierer arbeitet unabhängig und kann mit jedem beliebigen Satellitenreceiver betrieben werden.“ (https://www.amazon.de/dp/B01G776MUQ?tag=campingmensch-21&linkCode=ogi&th=1&psc=1)

Das Set enthält:

Selfsat Snipe Dome MN Antenne, Steuergerät, Wandhalterung, 12 m Koaxialkabel (für Receiver), 12 m Koaxialkabel (für Steuergerät), 12 V KFZ-Anschlusskabel, Schraubenset, Dachdurchführung, Kabelverschraubung, Bedienungsanleitung

Die Leistungen dieses Gerätes sind:

  • integrierter GPS Empfänger
  • 8 Satelliten vorprogrammiert
  • Ausrichtezeit nur 1 – 2 Minuten.Steuergerät Gewicht: 133 g
  • Universal LNB für einen Teilnehmer
  • Externe Steuereinheit für die bequeme Bedienung der Antenne
  • Empfangsleistung: 50 dBW

Platz 3: Megasat FRE72499 Mobile Sat Anlage

Ebenso auf 8 Stalliten greift die Megasat FRE72499 zu – vielen auch wegen ihrer stylischen Form als das „Osterei“ bekannt.

Diese mobile Sat Anlage verfügt über ein Twin-LNB, mit dem auch ein 2. TV Gerät angeschlossen werden kann. Das macht dann zb. Sinn, wenn die Kids so absolut nicht kompatibel mit dem Programm der Eltern sind.

So urteilt die Fachpresse:

Freizeitguide aktiv:
Gute Noten vergibt die Fachzeitschrift „freizeitguide aktiv“ an die Satellitenanlage Megasat Campingman Portable. Die SAT-Anlage für Wohnmobile und -wagen spielt vor allem dann ihre Stärke aus, wenn die mobile Ferienunterkunft im Schatten geparkt werden soll, der ungestörte Fernsehempfang aber auf freien Blick zum Himmel angewiesen ist. Hier erweist sich das Konzept der portablen SAT-Anlage nach Auffassung der Tester als ideal, denn damit kann die Schüssel einfach dort stationiert werden, wo der Empfang gut ist.
Die Ausstattung mit langen Koaxialkabeln und integriertem SAT-Finder wird von der Redaktion als durchdacht beschrieben. Das Steuergerät findet schnell und zuverlässig den besten Empfang. Das Gerät verfügt außerdem über einen Twin-LNB, sodass ein zweiter Fernseher angeschlossen werden kann.

Und Sat und Kabel geht sogar so weit zu behaupten:
Wahre Camper müssen trotz ihrer Kostspieligkeit nicht groß überlegen. 890 EUR sind für eine dermaßen gute Satellitenantennen durchaus angemessen. Die kompakte Sat-Anlage richtet sich unterwegs sehr flott und verlässlich auf einen von acht erreichbaren Satelliten und ist dabei auch simpel zu bedienen. Auf Reisen bietet das Gerät geradezu unverzichtbaren Komfort.

Auch das Magazin Reisemobil ist begeistert:
Mit blitzschnellem Aufbau, müheloser Ausrichtung und problemlosem Transport punktet sich die Megasat Campingman Portable im Test auf einen Spitzenplatz. Dank guter Empfangsqualität und Twin-LNB auch ein Tipp für sehr anspruchsvolle Reisemobilisten.

Der Hersteller über sein Gerät:
Die Single-Sat-Anlage mit Parabolantenne benötigt kein separates Steuergerät, denn das Koaxialkabel wird direkt mit dem Fernseher oder dem Receiver verbunden. Das Koaxialkabel dient auch der Stromversorgung – sobald Fernseher bzw. Receiver eingeschaltet ist, startet die Antenne und sucht selbständig nach dem Satelliten (vorprogrammiert auf Astra 1). Durch die elegante Kunststoffhaube ist die Antenne optimal gegen Witterungseinflüsse und Beschädigungen geschützt. Dank des 10 m langen Kabels kann die Außeneinheit an einem beliebigen Ort aufgestellt werden. Bei zukünftigen Transponder-Änderungen auf dem Satelliten sind keine Updates bei der Antenne notwendig.https://www.amazon.de/dp/B07JCBF1F9?tag=campingmensch-21&linkCode=ogi&th=1&psc=1

  • Maße (? x H): 45 × 43 c
  • Gewicht: 4, 2 kg
  • Spiegelgröße: 38 cm
  • Azimut/Suchwinkel: 360°
  • Elevation/ Neigungswinkel: 23° – 43°

Platz 4: MaxView VuQube Auto II Mobile Sat Anlage

Der Hersteller zu seinem Produkt:
Die vollautomatische receiverunabhängige VuQube Auto II besticht durch Ihr außergewöhnliches Design, geringes Gewicht und die kompakte Bauform. Ein Tastendruck genügt und sie richtet sich innerhalb von 60 – 90 Sekunden selbständig auf den gewünschten Satelliten aus; dieser wird über ein externes Steuerelement vom Inneren des Fahrzeuges aus bequem angewählt. Alles andere übernimmt die Anlage. Sie ist vorprogrammiert auf Astra 1, Astra 2, Astra 3 und Hotbird. Mit dem leistungsstarken Cassegrain-Spiegel (ø 35 cm) und extra für diese Sat-Antenne entwickelten Subreflektor entspricht sie circa der Empfangsstärke einer Flachantenne. Sie liefert einwandfreie Fernsehbilder in den benachbarten Urlaubsländern und in Großbritannien und bietet sie mit ihrem Twin-LNB die Möglichkeit zum Anschluss eines 2. unabhängigen Receivers. Mögliche Unebenheiten im Boden gleicht die VuQubeAuto II automatisch aus und sie kann außerdem in jeder Lage transportiert werden.

Mit den optional erhältlichen Dachbefestigungssets kann die Anlage auch fest auf dem Fahrzeugdach montiert werden.

Technische Daten:

Twin Universal LNB Spannung 12 Volt Stromaufnahme im Betrieb 0, 6 Ampère Drehwinkel 380° Maße B 49 x T 43 x H 34 cm Gewicht der Außeneinheit 3, 5 kg Maße Bedienteil B 13 x T 8, 5 x H 3 cm Kein Software-Update notwendig – Antenne funktioniert immer alarmgesichert Lieferumfang: 0, 7 m Koax-Kabel 10 m Koax-Kabel Bedienteil Anschlusskabel (mit Stecker) 12 Volt Netzadapter 230 Volt Spannung: 12 V Spiegelgröße: 38, 5 cm Vorprogrammierte Satelliten: Astra 1, Astra 2, Astra 3 und Hotbird vollautomatische Ausrichtung: Ein Tastendruck genügt und sie richtet sich innerhalb von 60 – 90 Sekunden selbständig auf den gewünschten Satelliten aus Bedienteil: Bedienter Maße (B x T x H): 49 × 43 × 34 cm Gewicht: 3, 5 kg.“ (https://www.amazon.de/dp/B07JCBF1F9?tag=campingmensch-21&linkCode=ogi&th=1&psc=1)

Platz 5: Technisat Skyrider Dome Mobile Sat Anlage

Auch von einem der Pioniere in Sachen Sat-TV gibt es ein empfehlenswertes Produkt, nämlich den Technisat Skyrider Dome.

Dieser protzt mit immerhin 10 programmierten Satelliten und eignet sich perfekt für den Empfang der geliebten Programme in Campern und Wohnmobilen.

An der Verarbeitung gibt es nichts auszusetzen. Er verfügt über ein Stahl-Aluminium Gehäuse, der Universal-LNB wird von einem wetterfesten Kunststoffgehäuse geschützt, die Verschraubungen sind allesamt aus Edelstahl und rostfrei.

Wie üblich legt auch Technisat die notwendigen Bausets zum Festeinbau dazu, Dank der schlüssigen Anleitung geht der Aufbau auch zügig, insofern man das passende werkzeug zur Hand hat, welches selbstverständlich nicht im Lieferumfang enthalten ist.

Jeder schwärmt von der guten bis sehr guten Empfangsleistung und alles ist einfach über eine Fernbedienung zu steuern. Sollten sich Satellitenpositionen ändern, ist kein Update erforderlich, das regelt die Anlage alleine.

Diebstahlsicherung!

Die Antenne ist mit einer Diebstahlsicherung versehen und man kann sie zudem anketten, denn auch die bösen Buben wissen, was aus dem Hause Technisat kommt, kann nicht übel sein.

  • Einfache Installation: Auf Knopfdruck richtet sich die Satanlage automatisch auf den gewünschten Satelliten aus. In maximal drei Minuten findet die Antenne das gewünschte TV- oder Radioprogramm
  • Gegen Diebstahl gesichert: Durch die integrierte Diebstahlsicherung in Form einer Alarmanlage und die Möglichkeit der Ankettung ist die Antenne immer gut gesichert – auch wenn sie unbeaufsichtigt ist
  • Das Herzstück: Zur Steuerung und Ausrichtung der Sat-Antenne dient die im Fahrzeug zu verbauende Controllereinheit. Hier sind die vier gängigsten Satelliten bereits vorprogrammiert.

Das sagt der Hersteller selbst:
Durch die Kunststoffhaube ist die SKYRIDER Dome bestmöglich gegen Beschädigungen und vor den Einflüssen des Wetters geschützt und sorgt somit trotz der geringen Abmessungen für störfreien Empfang. Dank der kompakten Bauform und des leichten Gewichts von nur 4,7 kg kann die Satelliten-Antenne überall dort, wo ein freies Sichtfeld vorliegt, bequem aufgestellt und ganz einfach wieder abgebaut werden.

Wenn Sie Ihren Receiver/Fernseher einschalten, richtet sich die Antenne automatisch auf den gewünschten Satelliten aus. In maximal drei Minuten findet die Antenne das gewünschte TV- oder Radioprogramm. In der Controllereinheit sind die vier gängigsten Satelliten vorprogrammiert.

Die Controllereinheit der SKYRIDER Dome ist eine kleine Box, die Sie idealerweise im Wohnmobil platzieren. Die Controllereinheit ist zum einen mit der Kuppelantenne verbunden und zum anderen mit Ihrem Empfangsgerät, z. B. ein Sat-Receiver oder ein Fernseher. Bei der Twin-Variante wird das zweite Empfangsgerät direkt mit dem SKYRIDER Dome verbunden. Die Controllereinheit sorgt für die Steuerung und Ausrichtung der Sat-Antenne unter der Kuppel.

Wenn die SKYRIDER Dome nachts oder bei einem Tagesausflug unbeaufsichtigt ist, lässt sich die Antenne über eine stabile Metallöse anketten. Nehmen Sie eine passende Kette oder ein robustes Seil Ihrer Wahl, um die SKYRIDER Dome z. B. an einem Baumstamm oder an den Felgen des Wohnmobils zu befestigen.

Sollte zudem jemand das Sat-Kabel zwischen Antenne und Controllereinheit trennen, meldet sich die Controllereinheit mit einem lauten Alarmsignal.“ (https://www.amazon.de/dp/B089DD889L?tag=campingmensch-21&linkCode=ogi&th=1&psc=1)

Quellen: https://www.testberichte.de/p/megasat-tests/campingman-portable-testbericht.html




4.4/5 - (5 votes)

Letzte Aktualisierung am 2.12.2022 um 06:36 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API