Zum Inhalt springen
Zusatzschloss Test
Veröffentlicht von: Aurelia|In: Allgemein|8. November 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (08/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 14.11.2021

Zusatzschloss für Campingfahrzeuge Test & Vergleich (08/2022): Die 10 besten Zusatzschlösser für Campingfahrzeuge

Inhaltsverzeichnis:

Wer sich ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen anschafft, wird das sicherlich nicht aus dem Bauch heraus tun, sondern lange Zeit im Vorfeld mit Recherche, Überlegung und Berechnung der Kosten verbringen. So sehr Campingmobile und Wohnwagen auch Freiheit bringen, so teuer sind sie auch in der Anschaffung und im Unterhalt. Selbst wenn man sich für den Gebrauchten entschiedet, muss man zum Teil noch tief in die Tasche greifen, wenn man ein ordentliches Gefährt haben will, an dem nicht zusätzlich noch viel restauriert werden muss.

Umso wichtiger ist es, das Fahrzeug zur Freiheit so abzusichern, dass ihm kein Schaden durch Dritte zugefügt werden kann. Leider hört man immer wieder von Diebstählen, bei denen Wohnmobile über Nacht aus Wohngebieten verschwinden und nie mehr gefunden werden, oder von Einbrüchen, bei denen nichts als Chaos hinterlassen wurde und die wertvollen Gegenstände entwendet wurden.

Es gibt einige Möglichkeiten, dem vorzubeugen. Zum einen kann man sein Wohnmobil oder seinen Wohnwagen mit einer Alarmanlage ausstatten. Dies schreckt einige Täter in die Flucht, steht das Gefährt allerdings an einem Ort, an dem zum Beispiel nachts keiner ist, wie in einem Industriegebiet, kann so eine Alarmanlage nicht den gewünschten Effekt erzielen.

Etliche unterschiedliche Ausführungen

Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man sein Campingfahrzeug mit zusätzlichen Schlössern ausstatten. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und für unterschiedliche Einsatzorte.

Das bekannteste Schloss, das in neueren Fahrzeugen ohnehin bereits standardmäßig eingebaut ist, ist das Lenkradschloss, das verhindern soll, dass ein Unbefugter mit dem Fahrzeug wegfahren kann. Aber es gibt auch Schlösser, die man von außen an die Türen montiert und deren Sinn es ist, dass eine Tür nicht mehr einfach so geknackt werden kann. Auch für Fenster gibt es spezielle Verriegelungen von innen oder außen. Und für Fahrerkabinen gibt es spezielle Stangen, die von innen die Türen miteinander verbinden und so ein Öffnen von außen verhindern.

Wir wollen euch die wichtigsten und besten Zusatzschlösser vorstellen und euch bei der Entscheidung helfen, ob ihr so etwas braucht oder nicht und welches Schloss für euren Zweck am besten geeignet ist.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Zusatzschlösser für Campingfahrzeuge

Platz 1: ABUS Tür-Schieberiegel SR30

  • universeller Einsatz
  • Schließen und Öffnen bequem ohne Schlüssel
  • einfache Montage
  • schmale Bauweise

Platz 2: HEOSafe Zusatzschloss

  • für Türdicke von 20 bis 90 mm
  • kompakt und leicht
  • einfach zu installieren
  • einsetzbar für Aufbautüren, Heckgaragen und Außenklappen

Platz 3: ABUS Türkette abschließbar SK79

  • abschließbare Türkette
  • gehärtete Spezialkette
  • hochwertiger 4-Stift-Zylinder
  • mit Kindersicherung

Platz 4: ABUS Türzusatzschloss 7030 mit Sperrbügel und Drehknauf

  • von außen auf- und abschließbar
  • inklusive 3 Schlüsseln
  • Bedienung von außen: mit Schlüssel
  • Bedienung von innen: mit Drehknauf

Platz 5: ABUS Türriegel / Sperrbügel SPN110-21N

  • spaltbreites Öffnen der Tür möglich
  • keine Verkratzen der Tür

Platz 6: Klappenschloss Schloss

  • Klappenschloß für die Serviceklappe oder den Gaskasten
  • verzinktes Halteblech
  • zwei Schlüssel

Platz 7: Yale P89 Sicherheitsschloss mit Riegel, Zusatzschloss

  • Bedienung von außen: mit Schlüssel
  • Bedienung von innen: mit dem Griff
  • inklusive zwei Schlüsseln

Platz 8: HEOSafe Fiat Ducato 250 | 290

  • Riegelschloss für: Fiat Ducato 250, Peugeot Boxer, Citroen Jumper ab Bj. 2006
  • Lieferung erfolgt paarweise
  • Drehknauf abschließbar

Platz 9: ONVAYA Türgriffkette mit Kratzschutz

  • Türsicherungskette mit Schutzhülle
  • zwei Schlüssel

Platz 10: YUOIP® Edelstahl Stahl Slide Bolt Zusatzschloss

  • einfach zu sperren und entsperren
  • Material: Edelstahl
  • relativ kurze Kette, daher ideal fürs Wohnmobil oder den Wohnwagen
Zusatzschloss Test
Zusatzschloss Test

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Zusatzschloss achten solltest

Du reist gerne sorglos und möchtest Dein Wohnmobil oder Deinen Wohnwagen auch an weniger vertrauensvollen Orten mit einem guten Gefühl zurücklassen können? Dann informiere Dich über passende Zusatzschlösser und Absicherungen für Dein Reisefahrzeug.

Was ist ein Zusatzschloss für Campingfahrzeuge und welches sind die Vorteile und Nachteile?

Die Innenausstattung von Wohnwagen, Wohnmobilen und Kastenwagen wird immer luxuriöser und viele Menschen haben ein ganzes Konvolut an technischen Dingen bei sich, die alle in ihrer Anschaffung nicht gerade günstig sind. Aber nicht nur das, auch der Verlust der persönlichen Daten, Erinnerungen und Informationen kann einen schwer treffen, wenn man nach einem Tagesausflug zurück an den Park- oder Stellplatz kommt und feststellen muss, dass das Fahrzeug aufgebrochen wurde. Sofern nicht das gesamte Fahrzeug entwendet wurde, kommt nach so einem Einbruch und Diebstahl eine gehörige Stange Arbeit auf den Besitzer zu. Die Polizei informieren, alles dokumentieren, überlegen, was fehlt, mit der Versicherung verhandeln. Unter Umständen ist das Reisemobil auch gar nicht mehr nutzbar und der Urlaub muss abgebrochen werden.

Was hilft, ist vorbeugen!

Dazu kann zählen, dass man keine Wertsachen offen und einsehbar liegen lässt, dass man die Vorhänge verschließt oder bewusst alle offen lässt, um zu zeigen, dass es nichts zu holen gibt, da scheiden sich die Geister. Eine Patentlösung gibt es nicht. Viele verlassen sich auch auf ihr Bauchgefühl, was die Wahl des Park- oder Stellplatzes anbelangt, andere recherchieren vorab m Internet nach den Erfahrungen anderer Camper in einem bestimmten Gebiet. Welche Strategie man auch immer wählt, sinnvoll ist es allemal, auch physisch etwas zu verändern, sodass es zumindest schwieriger wird, das Wohnmobil, den Kastenwagen oder den Wohnwagen zu knacken.

Hierzu gibt es diverse Varianten von Zusatzschlössern. Ihre Aufgabe ist immer die gleiche. Sie sollen eine Unterstützung für herkömmliche Schlösser bieten. Der potentielle Einbrecher soll nicht mehr mit einem Schraubenzieher bewaffnet einfach eine Caravan-Tür aufgebrochen bekommen. Sicherlich sind auch solche Zusatzschlösser nicht unknackbar, aber zumindest erschweren sie den Prozess und verlängern die Zeit, bzw. viele Einbrecher werden sich die Mühe gar nicht erst machen, sich mit einem Klotz aus Metall, der zusätzlich auf die Tür montiert ist und einen nahezu unüberwindbaren Riegel bildet, auseinanderzusetzen.

Von außen oder von innen?

So gibt es also solche Schlösser, die man von außen auf die Türen von Wohnmobil oder Wohnwagen montiert. Sie werden so angebracht, dass es im verschlossenen Zustand keine Möglichkeit gibt, sie zu öffnen oder abzumontieren, es sei denn, man besitzt den zugehörigen Schlüssel. Diese Schlösser bilden meist eine Brücke zwischen Tür und umgebendem Material und verhindern so, dass die Tür geöffnet werden kann. Andere Arten verriegeln von innen den Hebelmechanismus, mit dem die Tür geöffnet werden kann.

Ebenfalls gibt es Schlösser, die an Fenstern meist innen angebracht werden. Denn auch die Kunststofffenster sind mit ihren einfachen Verriegelungen leicht aufzubrechen. Ein Schloss von innen angebracht, soll dazu dienen, dass das Fenster von außen nicht geöffnet werden kann. Hierzu hält eine Art Riegel die Scheibe an ihrem Platz.

Das Fahrerhaus ist der Bereich, bei dem am häufigsten eingebrochen wird. Gegen eingeworfenen Scheiben kann man natürlich nichts machen. Aber das macht ordentlich Lärm und so wird doch eher auf die herkömmliche Art des Türen Knackens zurückgegriffen. Die Praktiken sind vielfältig, aber schlussendlich bringen geknackte Schlösser nichts, wenn man danach die Türen nicht öffnen kann und genau hier setzen auch Zusatzschlösser für vorne an. Es gibt solche, die von außen auf die Türen geschraubt werden und nach dem selben Prinzip funktionieren, wie die oben erwähnten Schlösser für die Türen hinten. Andere Zusatzschlösser gleichen mehr einer riesigen Stange, die von innen zwischen die Türen geklemmt wird, verriegelt wird und so die Türen zu hält. Diese sind allerdings nur für Fahrzeuge geeignet, bei denen es noch eine andere Möglichkeit gibt, auszusteigen.

Zusatzschloss – einzelne Arten

Nun geht es daran, sich einen Überblick zu verschaffen und herauszufinden, welche Zusatzschlösser für Campingfahrzeuge es gibt und welche davon für Deine Zwecke am besten geeignet ist. Im Folgenden werden einige Merkmale erklärt, die haben können und anhand deren sich die diversen Angebote unterscheiden lassen.

Zusatzschloss für Kastenwagen

Ein Kastenwagen ist im Allgemeinen etwas sicherer vor Einbrüchen als Wohnmobile oder Wohnwagen. Aber auch hier macht es Sinn, sich zusätzlich abzusichern. So gibt es für Kastenwagen neben den Verriegelungssystemen des Fahrerhauses, die auch bei ihnen identisch sind mit denen für Wohnmobile, auch spezielle Zusatzschlösser für die Schiebe- und Hecktüren.

Hauptsächlich kommen zwei Systeme zum Einsatz. Das eine ist ein Riegel und verbindet die Schiebetür mit der Karosserie. Das Schloss hat einen extra Schlüssel. Vorteil ist, dass die kaum zu knacken sind und das Schloss aus massivem Metall besteht. Preislich liegt es bei 60 – 70 € (z.B. das Thule Van Lock). Nachteil ist, dass man die Karosserie anbohren muss, um es zu befestigen.

Das andere System verdeckt mit einem Riegel das eigentliche Türschloss. Dies verhindert ein Knacken des Schlosses. An der Tür selber wird aber nicht befestigt, sodass der Riegel quasi nur vorgeschoben und arretiert wird. Diese Schlösser gibt es ab ca. 55 € zu kaufen (z.B. von Fiamma). Alle genannten sind ebenfalls einsetzbar bei den Türen eines Aufbaus.

Vorteile

  • aus Metall
  • günstig im Preis
  • robust

Nachteile

  • Bohrung in die Karosserie
  • von außen sichtbar

Zusatzschloss für das Fahrerhaus

Dieses Problem stellt sich Nutzer eines Wohnwagens eher nicht, wobei auch ein PKW gesichert werden kann. Da viele Wohnmobile als Basisfahrzeug einen Fiat haben, ähneln sich die Schlösser der Wagen sehr und bieten leichtes Spiel für Einbrecher.

Möchte man sich vor dem Einbruch schützen, kann man sich für ein oben vorgestelltes Riegelschloss entscheiden, das entweder Tür mit Rahmen verbindet oder einen Riegel vor das eigentliche Türschloss schiebt. Da jedes dieser Schlösser mit einem eigenen Schlüssel kommt, wird es wahrscheinlich bald unübersichtlich und kompliziert. Zudem besteht die Gefahr, das Schloss von außen zu schließen, während sich der Schlüssel noch innen befindet. Dann ist ein Reinkommen unmöglich. Auch verändern diese Zusatzschlösser die Optik. Das kann störend sein.

Wem das zu ungeschickt erscheint, der kann sich ein Heosafe zulegen. Diese Schlösser sind für alle bekannten und geläufigen Basisfahrzeuge im Umlauf. Sie werden innen an der Tür befestigt und kosten um die 120 €. Somit sind diese Schlösser nur von innen zu öffnen, man muss also einen Durchgang zum Wohnraum haben.

Dann gibt es noch sogenannte Cab Locks, die von innen einen Riegel vor die Holme schieben und somit ein Öffnen der Türen von außen verhindern. Preislich bekommt man dieses System ab 60 €. Von außen sind diese Riegel nicht sichtbar, ob das gut oder schlecht ist, ist Ansichtssache.

Vorteile

  • keine Bohrung in die Karosserie
  • günstig im Preis
  • von außen nicht sichtbar

Nachteile

  • nur von innen zu bedienen

Zusatzschloss bei Aufbautüren

Für Türen des Aufbaus gibt es unterschiedliche Lösungen. Schlösser, die von außen montiert werden, solche, die von innen verriegeln, andere, die das Schloss außen überdecken und andere kreative Lösungen.

Welches man im Endeffekt nutzen will, hängt von den Gegebenheiten und der persönlichen Präferenz ab.

Eine Variante ist ein Bügel, der sich von innen an die Tür legt, selbst aber am Rahmen befestigt ist. Abgeschlossen verhindert er ein Öffnen der Tür von außen und dient geöffnet zusätzlich als Einstiegshilfe.

Für die Außenseite gibt es ein Schloss, das den Zugriff auf Türschloss und Griff verhindert, indem diese abgedeckt werden.

Auch gibt es Lösungen, die eine Öffnung von innen erlauben, aber von außen nicht.

Vorteile

  • unterschiedliche Lösungen verfügbar

Nachteile

  • je nach Modell nur Schutz von innen oder außen

Zusatzschloss für Fenster von Wohnwagen und Wohnmobilen

Da die Fenster in Reisemobilen oft Schwachstellen sind und nur mit Riegeln aus Kunststoff gesichert werden, macht es hier besonders viel Sinn, ein Zusatzschloss einzubauen.

Aktuell gibt es folgende Systeme:

Zum einen gibt es Profile, die über das Fensterglas gelegt werden und mit der Wand drumherum befestigt werden. Mit viel Gewalt lassen sich die Profile aber von außen eindrücken. Dennoch stellt das System zunächst mal eine Hürde dar.

Eine andere Variante ist die Befestigung des Riegels im Fensterrahmen mittels Schrauben. Das liegt nicht jedem und sollte gut bedacht werden. Dafür sitzt diese Konstruktion sehr fest.

Vorteile

  • Sicherung der Fenster

Nachteile

  • nicht ohne Löcher installierbar

Was kostet ein Zusatzschloss für Campingfahrzeuge?

Um herauszubekommen, was so ein Zusatzschloss kostet, kann man viel zeit im Internet verbringen. Fakt ist, der Preis hängt ab von der Wahl des Schlosses und der Wahl des Herstellers. Gute und effektive Schlösser gibt es bereits ab 60 € z.B. von Thule.

Je komplexer der Mechanismus und je mehr Material dafür verwendet wird, desto teurer wird auch das Schloss. Die meisten Zusatzschlösser findet man in einem Preisbereich von ca. 130 – 150 €. Selbstverständlich gibt es auch teurere Systeme.

Woher bekomme ich ein Zusatzschloss für Campingfahrzeuge?

Um sich über die verfügbare Auswahl an Zusatzschlössern zu informieren, ist das Internet hervorragend geeignet. Hier bieten spezialisierte Hersteller ihre Produkte an und der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Eine Idee ist trickreicher als die andere.

So kann man ein Zusatzschloss beim Spezialisten kaufen, der Vorteil ist sicherlich, dass diese Systeme auch in Verbrecherkreisen nicht allzu bekannt sein dürften, wohingegen die herkömmlichen Massenprodukte bestimmt oft genutzt werden und auch den Kriminellen nicht allzu lang unbekannt bleiben dürften.

Alternative zum Spezialisten sind Hersteller von Campingzubehör, wie beispielsweise Thule etc. Diese bieten auch Zusatzschlösser an.

Konkret zu erwerben sind die Schlösser beim Campingausstatter und im Internet.

Wie hoch ist das Gewicht eines Zusatzschlosses für Campingfahrzeuge?

Das Gewicht von Zusatzschlössern ist schwer festzulegen, da dieses vom Material, aber auch von der Größe des Produkts abhängt. Ein kleiner Riegel im Inneren des Wohnmobils an der Tür befestigt, wiegt nur wenige Gramm. Ein Aufbauschloss für außen aus Metall einige Hundert Gramm. Wählt man die große Stange für vorne zwischen den Türen, hat man einige Kilo mehr an Bord.

Was sind die Kaufkriterien, und wie kannst du die einzelnen Zusatzschlösser für Campingfahrzeuge miteinander vergleichen?

Nun ist es so weit – Du willst Dich entscheiden. Welche Art Schloss ist für Deinen Wohnwagen oder Dein Wohnmobil das richtige?

In erster Linie kommt es darauf an, was für ein Gefährt Du fährst. Bei einem Kastenwagen bringt Die ein Schloss für eine Aufbautür sehr wenig. Ebenso hat es keinen Sinn, Deine Fahrerraumtüren von innen zu sichern, wenn Du keinen Durchgang nach hinten hast.

Es gibt also Einiges zu bedenken. Im Endeffekt kommt es darauf an, ob Du möchtest, dass man die Sicherung Deines Fahrzeugs von außen einsehen kann, oder nicht. Es kann Vorteile und Nachteile haben, wenn zusätzliche Schlösser von außen sichtbar sind.

Eine ordentliche und gute angebrachte Sicherung kann Einbrecher abschrecken, weil diese zu knacken wesentlich mehr Zeit in Anspruch nimmt, als nur normale Schlösser aufzubrechen, bei denen die Herrschaften meist schon geübt sind. Wenn man also einen abschreckenden Faktor haben möchte, kann man sich für Schlösser entscheiden, die außen montiert werden, oder von außer erkennbar sind. Auf der anderen Seite kann diese fleißige Sicherung auch vermuten lassen, dass es gerade in diesem Reisemobil besonders teure Beute zu ergattern gibt.

Die Art des Schlosses ist wichtig

Auch hängt die Wahl der Schlösser davon ab, in welchen Gegenden man verkehrt. Verbringt man seinen Urlaub üblicherweise auf einem abgeschlossenen Campingplatz, ist eine Sicherung alla Fort Knox möglicherweise etwas übertrieben. Reist man allerdings in Gegenden oder Länder, die bereits den Ruf haben, dass dort Touristen gern beklaut oder betrogen werden und Reisemobile oft geknackt werden, ist eine vernünftige Sicherung sicher eine gute Lösung.

Wenn man an das Fahrerhaus denkt, macht die Sicherung durch Schlösser zwar viel Sinn, aber eine Scheibe ist dennoch schnell eingeschlagen. Das Ganze dauert aber umso länger, wenn man durch die zerborstene Scheibe eben nicht die Türen öffnen kann, sondern der Einbrecher sich durch die scharfkantige Öffnung drücken muss, um ins Innere zu gelangen.

Auch eine Frage der Optik ist die Nutzung von Zusatzschlösser, die man außen an die Türen anbringt. Diese sind schon von weitem zu erkennen und wer Wert darauf legt, seine Karosserie unbeschädigt und rein zu halten, für den ist dieses Schloss eher nicht geeignet.

So sollte man für sich das Für und Wider bedenken und sich genug Zeit nehmen auf den Seiten der Hersteller alle Informationen zu finden, um die richtige Wahl zu treffen, sodass im nächsten Urlaub alle mit einem sicheren Gefühl den tag am Strand genießen können.

Zusatzschloss Test
Zusatzschloss Test

Wissenswertes über Zusatzschlösser für Campingfahrzeuge

  • Zusatzschlösser aus Metall halten generell mehr Gewalt aus, als solche aus Kunststoff
  • Auch für die Versorgungsklappen gibt es spezielle Zusatzschlösser. Ob das Sinn macht, kann jeder selbst beurteilen
  • Eine Teleskopstange im Fahrerraum zwischen den beiden Türen angebracht und am Fenster eingehakt verhindert die Möglichkeit, die Türen von außen gewaltsam zu öffnen
  • Auch kleine Seitenfenster sollten gesichert sein, denn durch diese kann man nach innen langen und die Türen öffnen
  • Genaues Durchlesen der Montagehinweise verhindert Schäden am oder im Auto und schützt vor einem Fehlkauf
  • Manche Produkte haben eine Garantie, dass sie unknackbar sind
  • Beim Kauf der Schlösser immer darauf achten, dass man außen und innen kombiniert, um auch noch aus dem Reisemobil herauszukommen. Nur Innenschlösser würden das verhindern

Quellen und weiterführende Literatur:

  • https://www.promobil.de/zubehoer/mehr-sicherheit-im-wohnmobil-mit-zusatzschloesser-sichern-und-schuetzen/
  • https://www.heosolution.de/index.php?tip=heosafe&subc=1
  • https://www.promobil.de/zubehoer/einbruch-schutz-reisemobil-sicherheit-schloss-riegel/
  • https://transitfrei.de/technik-umbau/zusatzschloss_wohnmobiltuer_wohnwagentuer/

Bildnachweise:

  • https://pixabay.com/de/illustrations/schl%c3%bcssel-schlo%c3%9f-sicherheit-metall-3348307/
  • https://pixabay.com/de/photos/t%c3%bcr-sperren-blaue-t%c3%bcr-verrostet-1587863/
  • https://pixabay.com/de/photos/schloss-gesperrt-tor-schl%c3%b6sser-1699186/
4.5/5 - (2 votes)

Letzte Aktualisierung am 9.08.2022 um 04:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API